https://www.faz.net/-gpf-9wfkw
Bildbeschreibung einblenden

Rückzug von AKK : Eine Nummer zu groß?

Am Ende war der Druck zu groß: Annegret Kramp-Karrenbauer am Dienstag mit Bundeskanzlerin Angela Merkel vor der CDU-Fraktionssitzung in Berlin Bild: EPA

Heckenschützen, Illoyalität, Intrigen: Annegret Kramp-Karrenbauer kam als erfolgreiche Landesmutter nach Berlin – und scheiterte. Ähnlich war es einst dem SPD-Mann Kurt Beck ergangen. Und doch ist diesmal manches anders.

          5 Min.

          Kurt Beck hatte einen guten Start. Als der Mann aus Rheinland-Pfalz vor bald 14 Jahren SPD-Vorsitzender wurde, da waren sich viele sicher, dass er das Amt länger ausüben würde als seine Vorgänger Matthias Platzeck und Franz Müntefering. Beck war seit zehn Jahren ein erfolgreicher Ministerpräsident, er hatte gerade mit 45,6 Prozent der Stimmen die absolute Mehrheit in seinem Land für die SPD geholt. Auf der Bundesbühne war Beck gleich präsent, er wollte die Sozialdemokratie für Rechtsanwälte, Ärzte und Ingenieure interessant machen, sagte, dass sich Leistung wieder lohnen müsse, stieß aber auch eine Debatte über die Unterschichten, das „Prekariat“, in Deutschland an.

          Markus Wehner
          (mwe.), Politik

          Auch Annegret Kramp-Karrenbauer erntete als Parteivorsitzende positive Reaktionen. Sie organisierte eine Debatte um die Migrationspolitik, die einen Schlusspunkt hinter den seit Jahren wogenden Streit in der CDU zu setzen schien. So erweckte sie den Eindruck, als könnte es ihr gelingen, sowohl die Anhänger der liberalen Merkel-CDU als auch deren konservative Kritiker zusammenzuführen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die sagenhafte Superyacht : Abenteuer on the rocks

          Keiner dieser Gin-Paläste: Mit „Ragnar“ kreuzt eine der ungewöhnlichsten Yachten über die Ozeane. Sie kann Eis brechen und der Forschung helfen.

          So sieht die moderne Küche aus : Heiß und trendig

          Corona schickt die Menschen zurück an den Herd. Das hat zur Folge, dass viele ihre Küche neu einrichten. Die Nachfrage nach Geräten ist zurzeit enorm. Falls sie noch nicht bestellt haben: Wir helfen und zeigen Ihnen, was momentan in der Küche so angesagt ist.
          Cybergangster kommen nicht durchs Tor: Tankanlagen an einer Abzweigung im Pipeline-System von Colonial im Bundesstaat Alabama

          Hackerangriff auf Pipeline : Lösegeld für das schwarze Gold

          Eine Cyberattacke in den Vereinigten Staaten beeinträchtigt den Transport von Öl. Sollten die Folgen anhalten, könnten auch hierzulande Öl und Benzin nochmal teurer werden.