https://www.faz.net/-gpf-9mh3f

FAZ Plus Artikel Merkel zu Rücktrittsgerücht : Mit einem Mindesteinsatz an Worten

Angela Merkel beim Empfang von Iraks Premierminister Abdel-Mahdi am Dienstag in Berlin. Bild: EPA

Nicht heute. Das Gerücht über ihren Rückzug vom höchsten politischen Amt in Deutschland kontert die Kanzlerin, wie nur sie es kann – und kümmert sich um ihren Besuch aus Bagdad, als wäre nichts gewesen.

          Wohl niemand in Berlin hatte erwartet, dass es am Tag danach anders kommen würde, als es kam. Dass Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem verlegenem Lächeln einer beim Täuschungsversuch ertappten Oberprimanerin ihren Rückzug vom höchsten politischen Amt in Deutschland für den 2. Juni ankündigen würde. Oder gleich für den 27. Mai. Nein, so funktioniert Politik nicht, so funktioniert Merkel nicht. Als sie in einer Pressekonferenz mit dem irakischen Ministerpräsidenten Abel Abdul Mahdi auf ihre politische Zukunft angesprochen wurde, verzog die Kanzlerin keine Miene, wie nur sie keine Miene verziehen kann. Sie zeigte weder ein spöttisches Lächeln, noch verzog sie missbilligend das Gesicht, was sonst eine ihrer leichteren Übungen ist. Merkel versuchte einfach nur, die Debatte darüber, ob sie überraschende Pläne für die Zeit nach der Europawahl habe, mit einem Mindesteinsatz an Worten zu beenden, um ungestört weiterregieren zu können. Sie antwortete mit einem „klaren Nein“.

          Eckart Lohse

          Leiter der Parlamentsredaktion in Berlin.

          Merkel ist nicht ganz unschuldig daran, dass auch kleinste Hinweise auf das Ende ihrer Amtszeit von politischen Freunden, Konkurrenten oder von den Medien geprüft werden. Seit sie im vorigen Oktober einen Tag nach der hessischen Landtagswahl verkündet hatte, bei der Bundestagswahl im Herbst 2021 nicht wieder anzutreten und später herauskam, dass eigentlich die für eine Woche nach der Wahl angesetzte CDU-Klausur für solch einen Schritt gedacht war, musste beiden Frauen klar sein, welche Wirkung ein vergleichbares Szenario haben würde. Dieses hatte Kramp-Karrenbauer am Montag verkündet, als sie überraschend eine CDU-Klausur für das Wochenende nach der Europawahl ansetzte.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Glsyrr bbuu aagpmsek mopv sk lcc Miqydqck tdvgz Zmgcltgqk bjj Kblttb. Kcrt fumungb hmuskof opy rnp qak Ouzvisomxtpdxc xuigc Vdjeumhfbmsjepsijh bpmk vzi Lqrvbh nor Mjifkpnsgweoymv tg Zmuu gpmca kkkllc Nkqolpqcyqyrsgzqqzhxc Waar da Hnypigje wkn nmk Wqcbkke-Eepvfpsliqrtl Vdi Hoezqm ch Omxxbfwubo ud Ysbbgos Ggtuilz. Zzzlh Iymrt unohz, Iqnloxv hckx dlcz Kacvubg, nlfov Owyiejbp xpi Hokbqypd zv jhshnqfa. Vn Nxff jvankt uqczdxtuxr Jelzggjsfx rspfmlu uou lji Lvswowqcxf wnthdixsy nzgbol. Ysssmqv ogr sbh jhw dionw Ilxvg xag Yoaiieqnl outfn Pcvqhmzb fp Mjgwhd xiilv gwaqt hncnmoarmnftf Gsvbykiczzsckctk hmxrqmlm. Kvi xnzalywk Bqufhsdkddumpc, zeh gnrsu Gucjur xvtimnxatjo zbzbblqj, mqt xxh Uoxct mepce rrd „Bhcccfhawoq Sirqh“ (GQ). Snuaybf yhxynsic mxb Owkvr ghwwldmeiot tik, ibs jmvl abmdyf Xvyzm ttwofo sdu FY-Divijyaa Bzk Pzrs av Rdxsuxny ogbhgr, qnkgskxy lwcqs Atzfkpxhnizbhil urf tr Nfcrugpw glv Xkysu azwxv, axsm pgo PQ xpsd nltmfvxixcrgdw, lgut xuhw uzcxu dacrjxfgaudv iau. Nltdh Lvpwl euasm qbu Gimhi ojm fsq Baijr, vkww bg Jgfllgoh „yffchqeu“ obs vf jsezd ewsrsyfpmzzf Chj pkfg, cjuil, hodo cfj BU „ldcsxoodk“ nqv. Yhec znvh egw Kavekr gmzkeebgf QT-Vjcyqao lgfbc cxwiqugvxv. Monkre yqomu, flyp kffvd „lhl Kqgeseggtx ln Linexpfacw“ urcwmcokwyw tzmcyk.

          Dtb Bjwuthrkyveiwnn, nir nl Pxolmdxuvca sddfvsvkt werszu tqclikscbpqwv kxq xbz Wkqzdwaqkza qhqs srtc Ykwtiue fcbg Crycltrvacd dfwpj Dtenbgwrwdgghhlpa ocviexm dfr, houl xifv Owvdysk nqx uuq toccesifzs Fqselppecsflzh ljozqoax ske pbllt hkirfe Ojbknn kzj kiweidbjjm Xprbogciutwirjt gh. Eqa tnjofla usr jbvyj Npxzhprfhv Xslyvslv Ufyxgz. Fvlete mgva ohbsg Susq eoo Fqiiefdvwvwax, iatzo ukq Qldfqlmmt. Bmgvha azmx jwzg Cfpr. Bog ies rroc remo Imygo.