https://www.faz.net/-gpf-97chb

Parallelgesellschaften : Klare Kante gegen kriminelle Familienclans

Großeinsatz gegen eine mutmaßlich kriminelle arabische Großfamilie in Berlin-Neukölln im April 2016 Bild: dpa

Kann der Rechtsstaat den Kampf gegen kriminelle Parallelgesellschaften noch gewinnen? Nach dem Versagen bei der Integrationspolitik stehen die Gesetzeshüter vor einer schweren Aufgabe. Ein Kommentar.

          3 Min.

          Dass die Bildung von Parallelgesellschaften unter allen Umständen zu verhindern sei, ist seit dem bisherigen Höhepunkt der Flüchtlingskrise selbst für die größten Zuwanderungs-Enthusiasten konsensfähig. Das Problem ist nur: Es gibt bereits seit vielen Jahren Parallelgesellschaften in Deutschland. Die gefährlichsten von ihnen sind kurdische, libanesische und arabische Familienclans vor allem in Bremen, Niedersachsen, Berlin und Nordrhein-Westfalen.

          Reiner Burger
          Politischer Korrespondent in Nordrhein-Westfalen.

          Mitglieder dieser zum Teil hochkriminellen, international vernetzten Familien fühlen sich nichts und niemandem verpflichtet – außer dem eigenen Clan. Es handelt sich um Gemeinschaften, die von archaischen Ehrvorstellungen durchdrungen sind, die einerseits den Sozialstaat gezielt ausnehmen, andererseits Millionen mit Raub, Erpressung, Prostitution und Drogenhandel verdienen. Seit einigen Jahren investieren Clans ihre Gewinne aus der organisierten Kriminalität auch in Immobilien. Denn Immobilien sind nicht nur ideale Geldwaschanlagen, sondern auch perfekte Instrumente, um den Staat noch einmal zu melken – wenn man Flüchtlinge oder angeblich auf Hartz IV angewiesene Clan-Mitglieder unterbringt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Wie sensibel darf es sein? Der Philosoph Richard David Precht während der phil.Cologne im September 2021

          Precht und Flaßpöhler : Sie nennen es Freiheit

          Die haltlosen Behauptungen der Impfskeptiker dringen immer weiter in die bürgerliche Mitte vor. Für die neue pandemische Situation ist das fatal.
          Kölner Parallelwelt: Volle Ränge beim Spitzenspiel gegen Mönchengladbach

          Volles Stadion in Corona-Krise : Bundesliga-Spitzenspiel in Absurdistan

          Empörung und Fassungslosigkeit vieler Menschen beim Blick auf das volle Stadion in Köln sind verständlich. Aber allein der Bundesliga dieses groteske Bild vorzuwerfen, wäre zu leicht.