https://www.faz.net/-gpf-a4tfy

Ralph Brinkhaus im Interview : „Die Gesundheit geht einfach vor“

Gegen unbefristete Verordnungsvollmachten der Regierung: Ralph Brinkhaus Bild: dpa

Der Fraktionsvorsitzende der Union im Bundestag verteidigt die Verschiebung des CDU-Parteitags gegen die Kritik von Friedrich Merz. Außerdem spricht Ralph Brinkhaus über die Rolle des Parlaments während der Pandemie.

          3 Min.

          Herr Brinkhaus, die Wahl eines neuen CDU-Vorsitzenden ist ins nächste Jahr verschoben worden. Verstehen Sie die Verärgerung des Kandidaten Friedrich Merz, der das als eine Entscheidung gegen die Parteibasis bezeichnet hat?

          Johannes Leithäuser

          Politischer Korrespondent in Berlin.

          Das, was das CDU-Präsidium und den CDU-Vorstand bei dieser Entscheidung geleitet hat, war die Sorge um die Gesundheit und die Entwicklung der Pandemie. Das steht ganz weit vorne; danach kommt lange nichts.

          Und Sie teilen diese Beweggründe voll und ganz?

          In beiden Entscheidungsgremien habe ich dafür gestimmt. In der Abwägung von Vor- und Nachteilen geht die Gesundheit einfach vor.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Pfizer stellt den Impfstoff in Belgien und den Vereinigten Staaten her.

          Impfstoffherstellung : Qualitätsproblem bremst Biontech

          Pfizer und Biontech müssen ihrem hohen Tempo Tribut zollen und können nur halb so viele Impfstoffdosen liefern wie ursprünglich geplant. Wer macht das Rennen?
          Der Schriftzug von Wirecard an der Firmenzentrale

          Wirecard : Staatsanwaltschaft ermittelt gegen EY-Mitarbeiter

          Die Wirtschaftsprüfer stehen im Verdacht, sich schuldig gemacht zu haben im Fall Wirecard. Die Politik zweifelt auch an einem anderen Testat der Konkurrenz PWC.