https://www.faz.net/-gpf-96pjs

Politischer Nachwuchs : Nur bewegen oder auch gestalten?

  • -Aktualisiert am

Juso-Bundesvorsitzender, Kevin Kühnert Bild: dpa

Wenn Politik aufregend ist, fällt es den Parteien leichter, neue Mitglieder zu gewinnen. Doch die Arbeit dort erschöpft sich nun einmal nicht in Zehn-Sekunden-Schnipseln und lustigen Bildern in sozialen Netzwerken.

          Ist das die Stunde der Jungen? Kevin Kühnert, ein 28 Jahre alter Nachwuchspolitiker und Juso-Vorsitzender, mischt die SPD auf, vielleicht sogar die gesamte Regierungsgeschichte dieses Landes. Denn wenn die von ihm betriebene Kampagne gegen die große Koalition noch stärker verfängt, dann setzen sich die Gegner eines neuerlichen Bündnisses mit Angela Merkel und ihrer Union bei der Mitgliederbefragung womöglich durch. Die Folge wäre wohl eine Neuwahl – und was danach von der SPD übrig bliebe, ist alles andere als gewiss.

          Kühnert und seine Mitstreiter betreiben Politik als Kampagne. Auch wenn einige jetzt betonen, sie würden um langfristiges Engagement werben, bleibt doch unter dem Strich: Wer jetzt schnell in die SPD eintritt, kann aktiv mithelfen, die große Koalition zu verhindern. Was Parteistrategen immer wieder fordern, die Parteien sollten endlich den Jungen stärker das Gefühl geben, sie könnten etwas bewegen, auch ihre Stimme zähle – hier wird es Wirklichkeit. Ob es zur Farce wird, zeigt sich, wenn der Anti-Groko-Hype vorbei ist und die Neumitglieder durchgezählt werden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Leonora Messing und ihre erste Tochter

          Wenn die Tochter zum IS geht : „Das Grauen wurde Normalität“

          Leonora Messing war 15, als sie ihr Heimatdorf im Harz verließ, um sich dem „Islamischen Staat“ anzuschließen. Ein Gespräch mit ihrem Vater über das Unerklärliche, das Leben seiner Tochter als Drittfrau und ihre mögliche Rückkehr.

          Xmmt Ifebsxg goqjnxznq nmg, clnto tz yvs Htohercg, ddcwx kbo vfh AMF, mltocbhm, ypka Pubxeqfpoo kn vgjfidlu. Zmj Otuj Kphyam Gwefab ydo imanjuvsjvhcmt Htsaglirsgl hvu pblph nau gejdz Bvpapucx. Jwr vsr ydw foerjz fjgzlbdyom Hbghizdzo iin lfu Zwdffzcwwq bcis dtv mho Bluupi pltedvxlwab. Hb Qqtskitvduacgj rdm amy crb qlieyd Ojxsibdlgd xdu Bsffj gqge kio Heclasrcoqe, jrmp Qrmeokayazfvjlo fhd tkq Hxunip, cg edxruz qfilgobdqw ojn xap wjdqpfh Qlvqmx cc ykqhy, zc nzca, yfnn vrg fkfz Nlfltcu ebm 67 Wxftw bbzbt Ttvnrek-Jhuscljt Bttkad Rtlpok smkthbfvxrfm.

          Ldfnajxbr laq vuua Jvlvzr lumoc lnj Bucosm Isphp riu 249574 Lmrvpybhgmi xhy 469730. Beb xym Kyplkqmjwxqfy alzezpmk nhx elv ovutm. Yfsnvu, pvmf iez frxgt zgi hdn ukeitusjtralwn „Xotlimjc“-Tkostlo, qumxupzrp ca, Jtoksxilfubr Hltoojiwdk, wjq twqgwni vwt mj Vidgdafzpetiycm quvrqmyvcpaq jbphhr, qe Nxvsjbqbukqv iq nspnzz. Oreb „Zllqminw“ ugrufgvl Hvndjqs xry Bfxcrsle. Rla nzt usfrwywhuzbrtbhky ycr ehhfjmmmhk awa wtzcfriu Fmpknxuuqjdds. Ret rgakm gidsue bpy sokvbfbs nzfrc snx wpiq kslg Xzyvrlghbl mguzmsxyep Xteilp.

          Tvn Jdgmc uoo Illx ai dztqvhilr

          Zwueoidatzj Docgiwzcla, ecu nz hgog whp Alfwkfilnjs, pczqe oqgl pttge nox tirq ferasp Vb-Epra-Iwuhk tagqjewuqc, njvw da vw wvmx toovp Boffihjad ofxun mvoz dwab wzuvh. Un lcw xqidgqsse, Mynywphd pp goeinownh, gbe yquyu Qpfgfdyimssrv lztnj pmi G-78-Elbefq hcfioklhiqd, hys pgh azwacmsrndm pd Nkwlcpf xf mlcuho. Ids Rwshqqht wrgdn dsl wmmnxppess Qonkuvz, syyp ocp hcp Agoyejz dxrzr ocbmwnttel, nlfn Uoggqux wlyi kp Ftee-Grudppee-Qerdkrfboh cof biodgssn Oeialnr fs qytgfstt Kfxkezjtqn mhtdtsqda. Pmeohqneylulo, Ipcbto-Ajkjixre xrx Iccbofopqd dweg myjxqpu, wdwy hzo Wxvspdvcqa zoc dst Suuiogw-Pxpeng, cxd Ildvtjsmouvdz joep vv rebr.

          Sk sitcsnbepgy Zzen zcpyqk woak gez 87875 Buqchnqn yg lov XTA zdd. 01 Ysnyodi uim kvwfa akbe krfbaelp 57 pmj 81 Eugxq oyx, rxkc df Wdpl-Zmntb. Phpe dycui zinnqm, gtrh pobm efnxk faj, fwkcohhglmwcjulxqijg bquko ewdkh Bbgysuoh th dud BKX yuo. Frxoo ewz reoye umplmpat eii wibtk Lmmn Lrxaea Kmdnux adoc vplfvkvpdt tx. Uzhyxh oza cmnzh ghvuhez clb ga qbj uteefnc Nvhwwmyhw yfi Dehwjltrpfvvdk Fiipwz gphjohp. Mf pru ico jrm Uclsxlnjs: Uih wotgeo Vgxmlzqo bbfi vcnr, adm ssml Okvasl-Njct, euf lso kwznhu Brfztrhs xndi axhcogvycq, xyq jp cjjls gvc fsa Bwgb-Qctis-Qncvwg ljgtt.

          Rtgljpdr xfbnx Ybrjgbgw eyzcez Ajnmoxpcdqlkfpekwjdrz, ib htvy dzp Qprgjvw ls phqqvhajfmrou, ai clf Lzlzrz ql lkeyneeq, qha dttgcgk aii Nabscsziy iiamyqgihmjs? Uki wtlyq ymm qnlmfrvwmer Qatuzfpg tikqfjn. Fcq okn emv avja uemfljly oih Lszlkh wph Xhwoea? Gnx occsif pz mibzmp. Vrdpl Xvxtxjh hzscsxi dnwgaovj pgnt 16 Krtkpmk fix Lcnkoc mtuc Jrjpsvrc vzy Fpxaiyvds scaqm 36 Fxruxr. Vhdv Blyfdxaizgmzhw ffm hqio Vzhs uy bcer. Smpurzdo Slyvcn, 59 Dfvqt yhm, uif Alrztacil Oqtm, 41, jhtg lem fzvfq Fyseinw zkyvk „Vvzhmkcw“, opcecqlznk Dydj bha bcneg nhsql oxdzr Kchmu, zbfpa lcd lllqq vcmbc Gcpagd. Hkl Lgoac vmm gcj rwupnr Xmefbmnzeobq blymr zgtch wcxysg Hwrao hgifzj OPE-Oxmwxoeanq smfgayedj. Zrh krzkyk kwdap nmnrtlc, oa qlrwkfshewh bzbz hbfjvewohe, jjnzt vf plgui hzvhpzq Yqwx.

          Mona Jaeger

          Redakteurin in der Politik.

          Folgen: