https://www.faz.net/-gpf-9ozae

Innerparteilicher Streit : „Es ist denkbar, dass unterschiedliche AfD-Parteien parallel existieren“

Der Brandenburger Andreas Kalbitz, im April in Falkensee, ist der eigentliche Kopf des „Flügels“ der AfD. Bild: dpa

Der Konflikt in der AfD sei existenzgefährdend für die Partei, sagt der Politikwissenschaftler Wolfgang Schroeder im Interview mit der F.A.Z. Besonders weil der „Flügel“ auch nach Westdeutschland vordringen will.

          4 Min.

          Wie bewerten Sie den aktuellen Konflikt in der AfD zwischen dem „Flügel“ um Björn Höcke und dem gemäßigteren Teil der Partei?

          Markus Wehner

          Politischer Korrespondent in Berlin.

          Der Konflikt ist existenzgefährdend für die AfD. Zwar gehört die Existenzgefährdung zur DNA der Partei. Doch jetzt steht die Pattsituation zwischen den Strömungen – ich nenne sie Parlamentsorientierte und Bewegungsorientierte – auf der Kippe. Bisher hatten die einen im Westen das Sagen, die anderen im Osten. Diese Ordnung stellt der „Flügel“ gerade in Frage.

          Kann die AfD daran zerbrechen?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Polizisten auf Streife in dem ultraorthodoxen Jerusalemer Stadtteil Mea Shearim.

          Corona-Krise in Israel : „Das iz a noytfal“

          Die Pandemie betrifft in Israel vor allem strenggläubige Juden. Sogar der ultraorthodoxe Gesundheitsminister hat sich infiziert – weil er sich nicht an die eigenen Bestimmungen hielt.