https://www.faz.net/-gpf-9ozae

Innerparteilicher Streit : „Es ist denkbar, dass unterschiedliche AfD-Parteien parallel existieren“

Der Brandenburger Andreas Kalbitz, im April in Falkensee, ist der eigentliche Kopf des „Flügels“ der AfD. Bild: dpa

Der Konflikt in der AfD sei existenzgefährdend für die Partei, sagt der Politikwissenschaftler Wolfgang Schroeder im Interview mit der F.A.Z. Besonders weil der „Flügel“ auch nach Westdeutschland vordringen will.

          4 Min.

          Wie bewerten Sie den aktuellen Konflikt in der AfD zwischen dem „Flügel“ um Björn Höcke und dem gemäßigteren Teil der Partei?

          Markus Wehner

          Politischer Korrespondent in Berlin.

          Der Konflikt ist existenzgefährdend für die AfD. Zwar gehört die Existenzgefährdung zur DNA der Partei. Doch jetzt steht die Pattsituation zwischen den Strömungen – ich nenne sie Parlamentsorientierte und Bewegungsorientierte – auf der Kippe. Bisher hatten die einen im Westen das Sagen, die anderen im Osten. Diese Ordnung stellt der „Flügel“ gerade in Frage.

          Kann die AfD daran zerbrechen?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Vor dem Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart

          Daimler-Betriebsratschef sauer : „Die SPD-Spitze hat es nicht verstanden“

          Der Verzicht auf eine Kaufprämie für Autos mit Verbrennungsmotor treibt einen Keil zwischen Gewerkschaften und SPD. Die IG-Metall spricht von einem „massiven Vertrauensverlust“, Daimler-Betriebsratschef Brecht ist „stinksauer“. Die SPD schießt scharf zurück.

          Fahrbericht Audi A3 Sportback : Der arme Tankwart

          Der neue Audi A3 fährt großartig, auch und gerade mit dem kraftvollen Diesel. An der Zapfsäule glaubt der Fahrer an einen Fehler. Aber der Anschaffungspreis macht sprachlos.