https://www.faz.net/-gpf-adbgd

Plagiatsfall Baerbock : Der Grünen-Jäger ist selbst recht grün

Die Ko-Vorsitzenden Annalena Baerbock und Robert Habeck auf der Bundesdelegiertenkonferenz im Juni Bild: dpa

Der „Plagiatsgutachter“ war bei den Grünen vor Kurzem noch beliebt. Mit den Vorwürfen gegen ihre Kanzlerkandidatin hat sich das geändert. Doch Stefan Weber will nachlegen.

          2 Min.

          Bei ihren bisherigen Versäumnissen hatte die Kanzlerkandidatin der Grünen Annalena Baerbock sich entschuldigt und die eigenen Fehler eingestanden. Das galt selbst für die Übertreibungen und Ungenauigkeiten in ihrem Lebenslauf. Erst bei den Vorwürfen gegen ihr im Juni erschienenes Buch „Jetzt. Wie wir unser Land erneuern“ ließ sie ihr Team zu einem scharfen Gegenangriff übergehen. Von „Rufmord“ war die Rede, der Berliner Anwalt Christian Schertz wurde eingeschaltet.

          Heike Schmoll
          Politische Korrespondentin in Berlin, zuständig für die „Bildungswelten“.

          Der indirekt angegriffene österreichische Medienwissenschaftler und „Plagiatsgutachter“ Stefan Weber trat am Donnerstag mit einem neuen Copy-and-Paste-Fund an die Öffentlichkeit, bei dem Baerbock nahezu wörtlich eine Passage aus einem Gespräch der taz mit der Nachhaltigkeitswissenschaftlerin Maja Göpel übernimmt, ohne diese kenntlich zu machen. „Langsam wird ein Muster des Nicht-Selber-Denkens und -Schreibens sichtbar“, schreibt Weber auf seinem Blog.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Wir feiern 3 Jahre F+

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Drei Jahre lang, lebte Daniela am Frankfurter Flughafen aus zwei Koffern (Symbolbild).

          Leben im Flughafen Frankfurt : Ohne Perspektive im Tarnmodus

          Drei Jahre hat Daniela im Frankfurter Flughafen gelebt. Alles, was sie besaß, steckte in zwei Koffern. Dass sie obdachlos war, versuchte sie dabei zu verheimlichen. Eine Geschichte vom Absteigen und Aufstehen.
          Türkischer Präsident Erdogan

          Türkischer Präsident Erdogan : Der Wert der Zurückhaltung

          Der türkische Präsident Erdogan nimmt Abstand von der Ausweisung westlicher Diplomaten. Eine von ihnen verfasste Erklärung wertet er als Einlenken.