https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/paedokriminelle-folter-mitten-unter-uns-17732011.html

Pädokriminelle : Folter, mitten unter uns

  • -Aktualisiert am

Fürchterliche Folter an Körper und Seele: Eine Kriminaloberkommissarin in Gießen (Hessen) auf der Suche nach Spuren von Kinderpornografie und sexuellem Missbrauch im Netz Bild: dpa

Pädokriminelle fügen ihren Opfern unermessliches Leid zu. Gut, dass NRW-Innenminister Herbert Reul polizeiliche Strukturen im Kampf gegen Kindesmissbrauch reformiert hat.

          2 Min.

          Missbrauch“ oder „sexualisierte Gewalt“ sind viel zu harmlose Vokabeln für das Leid, das Pädokriminelle jeden Tag und auch in ebendiesem Moment ihren Opfern antun. Ohne Scham, ohne jegliches Schuldgefühl quälen und vergewaltigen sie selbst Säuglinge.

          Diese fürchterliche Folter an Körper und Seele findet nicht irgendwo auf der Welt statt, sondern mitten unter uns; Pädokriminelle kommen aus allen Sozial- und Bildungsschichten. Die grauenhafte Dimension haben in jüngster Zeit drei große Missbrauchskomplexe deutlich gemacht: Lügde, Bergisch Gladbach und Münster.

          Reul hat sich bleibende Verdienste erworben

          Der zuständige nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul von der CDU beließ es nicht dabei, sein Entsetzen zu bekunden. Nach dem Bekanntwerden des Falls Lügde beauftragte er Fachleute, die Struktur der Kindesmissbrauchsermittlungen in einem für die ganze Landespolizei anstrengenden, mehrstufigen Prozess zu reformieren.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Brustwarze ist nicht gleich Brustwarze: Frauen wird es verboten, sich oben ohne zu zeigen.

          Oben ohne im Freibad : Freiheit den Brustwarzen

          In Göttingen dürfen Frauen nun oben ohne baden – am Wochenende. Durchgesetzt haben das Aktivistinnen. Aber wen und warum stören Brüste überhaupt?
          In der Minderheit: Aufrüstungsgegner am 1. Mai in Nürberg

          Allensbach-Umfrage : Deutsche wollen wehrhaften Frieden

          Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine hat das Weltbild vieler Deutscher verändert. Der Glaube an Abrüstung als Mittel zum Frieden ist geschwunden. Doch zwischen West und Ost gibt es signifikante Unterschiede.