https://www.faz.net/-gpf-9i7et

Aufräumen in Oppenheim : Eine Frage des Vertrauens

Es war einmal eine sorglose Stadt: Der Oppenheimer Markt und das Rathaus Bild: Jana Mai

Weil er die Stadt Oppenheim um viel Geld geprellt haben soll, muss der Bürgermeister zurücktreten. Doch Misstrauen und alte Seilschaften bleiben in der Stadt zurück.

          12 Min.

          So einen Politiker kann sich eine Stadt eigentlich nur wünschen: Wo immer Marcus Held, Bürgermeister von Oppenheim, auf ein Problem stieß, machte er sich gleich an die Lösung. „Der Maggus“ macht das schon, das hörte man oft in Oppenheim, einer Stadt mit 7000 Einwohnern in Rheinland-Pfalz.

          Mona Jaeger

          Redakteurin in der Politik.

          Timo Steppat

          Redakteur in der Politik.

          Zu viel Schwerlastverkehr? Held kümmerte sich um die Reduzierung. Die Altstadt braucht eine optische Auffrischung? Dafür war natürlich Geld da. Die meisten Oppenheimer hatten lange das Gefühl, in einer mehr oder weniger sorglosen Stadt zu leben. Sie vertrauten ihrem Bürgermeister und wählten ihn mehrmals mit sehr guten Ergebnissen zu ihrem Stadtvater.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+