https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/omikron-variante-genesenen-status-gilt-nur-noch-halb-so-lange-17736261.html

Wegen Omikron-Variante : Genesenen-Status gilt nur noch halb so lange

  • Aktualisiert am

Kontrolle des Impfstatus in Frankfurt Bild: dpa

Weil die neue Variante ansteckender ist, können sich Genesene nur noch drei Monate lang auf ihre Infektion berufen. Was das für die Zugangsregeln bedeutet, regeln die Länder.

          1 Min.

          Wer sich mit dem Coronavirus infiziert hat, gilt nur noch drei Monate lang als genesen. Grund dafür sei die neue Omikron-Variante des Erregers. Das Robert-Koch-Institut (RKI) habe die Frist von sechs Monaten aus wissenschaftlicher Sicht halbiert, sagte ein Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums am Montag in Berlin. Wegen der vorherrschenden Omikron-Variante bestehe ein größeres Risiko, nach dieser Zeit abermals zu erkranken oder das Virus auf andere zu übertragen.

          Die neue Vorgabe knüpft an eine vom Bundesrat am Freitag beschlossene Verordnung und gilt bereits seit Samstag. „Diese Vorgaben werden regelmäßig überprüft und können sich gemäß Stand der Wissenschaft ändern“, teilte das RKI dazu mit. Wie sich die Verkürzung der Frist auf die geltenden 2-G- und 3-G-Coronaregeln auswirkt, ist Sache der Bundesländer. Das RKI gab die Sieben-Tage-Inzidenz am Montagmorgen mit 528 Fällen pro 100.000 Einwohner an. 

          Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) will weiter keinen eigenen Vorschlag für eine allgemeine Impfpflicht ausarbeiten. „Als Bundesgesundheitsminister muss man respektieren, wenn eine Entscheidung eine Gewissensentscheidung des Parlaments ist“, sagte Lauterbach am Montag in Schwerin bei seinem Antrittsbesuch in Mecklenburg-Vorpommern.

          Lauterbach kommentierte auch die Aussagen des Virologen Christian Drosten, der in der milder verlaufenden Omikron-Variante eine Chance sieht und davon sprach, dass sich alle Menschen früher oder später mit dem Virus infizieren müssen. Lauterbach bewertete die Aussage Drostens nicht als Parteinahme für oder gegen eine Impfpflicht. Der Wissenschaftler der Berliner Charité hatte zudem auf die Bedeutung der Impfung vor allem für Ältere hingewiesen. Genau diese Altersgruppe wolle er nicht durch zu frühe Lockerungen gefährden, sagte Lauterbach. Persönlich sei er für eine Impfpflicht, die auch die sogenannten Auffrischimpfung umfasst.

          Weitere Themen

          Zwei Tote bei Protesten gegen Militärmachthaber

          Sudan : Zwei Tote bei Protesten gegen Militärmachthaber

          Ein Demonstrant ist in der sudanesischen Hauptstadt Khartum von Einsatzkräften erschossen worden. Ein weiterer Regimegegner starb an den Folgen eines Tränengaseinsatzes. Seit dem Militärputsch im Oktober starben bereits fast 100 Menschen bei der Niederschlagung von Protesten.

          Topmeldungen

          Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (mit geneigtem Kopf), links neben ihm die Präsidentin des ZdK, Irme Stetter-Karp, und die Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne); rechts neben Steinmeier Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und Stuttgarts Oberbürgermeister Frank Nopper (CDU)

          Kirchentag in Stuttgart : Das Echo aus der Kirche

          Den Katholikentag in Stuttgart dominiert das Thema sexueller Missbrauch. Doch es ist nicht die einzige Ursache der Krise der katholischen Kirche in Deutschland.
          Freudenschreie in den Nachthimmel über Paris: Real Madrid gewinnt die Champions League.

          Champions-League-Finale : Der Liverpooler Albtraum ist Real

          In der Schlussphase wirft der FC Liverpool nochmal alles nach vorne, doch das Team von Trainer Jürgen Klopp kämpft vergebens. Nach dem Endspiel der Champions League jubelt einzig Real Madrid.
          Der Sieger: Ruben Östlund jubelt über seine Goldene Palme

          Goldene Palme in Cannes : Ein Schiffbruch wird belohnt

          Der Schwede Ruben Östlund gewinnt für „Triangle of Sadness“ die Goldene Palme von Cannes. Die übrigen Preise zeigen die Verlegenheit der Jury angesichts des diesjährigen Festivalwettbewerbs.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage
          Automarkt
          Top-Gebrauchtwagen mit Garantie