https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/offener-brief-von-handwerkern-an-scholz-und-habeck-18261553.html
Bildbeschreibung einblenden

Steigende Energiepreise : Handwerker fürchten um ihre Existenz

Zahlreiche Handwerker sehen durch steigende Preise ihre Existenz bedroht. Einige fordern nun einen „Kurswechsel“ der Regierung. (Symbolbild) Bild: dpa

Vor allem im Osten sorgen sich viele angesichts steigender Preise um ihre Existenz. In Schneeberg haben Kleinunternehmer zusammen mit Politikern einen offenen Brief an Wirtschaftsminister Habeck unterzeichnet.

  • -Aktualisiert am
          3 Min.

          Am vergangenen Freitag hat Ingo Seifert einen offenen Brief an Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) formuliert, drei Tage später kann er sich vor Zuspruch kaum retten. „Es ist immens“, sagt der parteilose Bürgermeister der Erzgebirgsstadt Schneeberg. „Viele Kleinunternehmer, Restaurantbetreiber, Bäcker bitten mich, ihre Logos mit unter den Brief zu setzen.“ Unter der Betreffzeile „Höchste Zeit für einen Kurswechsel“ hat Seifert formuliert, was Bürger und Unternehmer seiner Region derzeit in Bezug auf die weltpolitische Lage umtreibt.

          Stefan Locke
          Korrespondent für Sachsen und Thüringen mit Sitz in Dresden.

          Die steigenden Preise, vor allem für Energie, nähmen „für Bürger und Unternehmen mittlerweile bedrohliche Ausmaße an“. Diese Entwicklung werde „in unzähligen Fällen dazu führen, dass Privathaushalte und Unternehmen, Handwerks-, Handels- und Dienstleistungsbetriebe diese finanzielle Belastung nicht mehr tragen können“ und „an den Rand ihrer Existenz gebracht werden“.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          „Es reicht aus, wenn man die Muskulatur zweimal die Woche trainiert“, sagt Jürgen Gießing.

          Experte über Krafttraining : Das sind die besten Muskel-Übungen!

          Krafttraining ist gesund – auch im hohen Alter. Ein Experte erklärt, worauf es dabei ankommt, warnt vor den häufigsten Fehlern und verrät, warum regelmäßiges Training sogar das Krebsrisiko reduziert.