https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nord-stream-2-was-kommt-zuerst-16155860.html
 

Nord Stream 2 : Was kommt zuerst?

  • -Aktualisiert am

Das Nord-Stream 2-Verlegeschiff Audacia vor der Insel Rügen Bild: Reuters

Energiesicherheit ist ein wichtiges Ziel, europäische Einigkeit ist es auch.

          1 Min.

          Wie sehr werden in diesen Tagen nicht europäischer Geist und Zusammenhalt beschworen! Doch wenn es um kommerzielle und politische Interessen geht, heißt es auf einmal „Deutschland zuerst“ oder gar „Mecklenburg-Vorpommern zuerst“.

          Zugegeben, so drastisch hat es Ministerpräsidentin Schwesig (SPD) nicht gesagt, aber darauf läuft es hinaus. Ihr Zorn entlud sich über dem Europapolitiker Weber (CSU), der alle Rechtsmittel einsetzen will, um das Gasleitungsprojekt Nord Stream 2 zu verhindern – falls er Präsident der EU-Kommission werden sollte.

          Schwesig und andere SPD-Politiker sind offenkundig der Auffassung, Weber dürfe in Brüssel vor allem nur deutsche Interessen vertreten – ein Irrtum. Sollte er tatsächlich Juncker im Amt nachfolgen, muss er stets das gesamteuropäische Interesse im Auge haben – viele unserer Nachbarn sehen in Nord Stream ein Instrument der Spaltung.

          Energiesicherheit ist ein wichtiges Ziel, europäische Einigkeit ist es auch. Ob wachsende Abhängigkeit von russischer Energie tatsächlich deutschen Interessen dient (und nicht nur denen beteiligter Unternehmen)?

          Weitere Themen

          „Gewalt hat in der Demokratie nichts verloren“

          Klimaproteste : „Gewalt hat in der Demokratie nichts verloren“

          Aktivisten der Gruppe „Letzte Generation“ haben sich laut Bundesjustizminister Marco Buschmann „in mehrfacher Hinsicht strafbar“ gemacht. Bundesverkehrsminister Volker Wissing fordert eine Aufarbeitung der Flughafenblockade.

          Topmeldungen

          Ein pensionierter Sportlehrer leitet den Kurs „Fit im Alter“ im Gesundheitskiosk Hamburg-Billstedt.

          Streit um Gesundheitksioske : Einmal gesund werden, bitte

          Karl Lauterbach will, dass bundesweit Hunderte Gesundheitskioske entstehen. Ihr Nutzen ist umstritten, viele Kassen wollen das Geld lieber anders ausgeben. Ein Modellprojekt bangt schon um seine Zukunft.
          Bundesjustizminister Marco Buschmann

          Klimaproteste : „Gewalt hat in der Demokratie nichts verloren“

          Aktivisten der Gruppe „Letzte Generation“ haben sich laut Bundesjustizminister Marco Buschmann „in mehrfacher Hinsicht strafbar“ gemacht. Bundesverkehrsminister Volker Wissing fordert eine Aufarbeitung der Flughafenblockade.
          Stahlproduktion in Duisburg

          Wirtschaftslage in Deutschland : Wie schlimm wird die Rezession?

          Die deutsche Wirtschaft kommt trotz Energiekrise ohne katastrophale Schäden durch die kommenden Monate, versprechen Forscher. Doch in den Unternehmen geht die Angst um.
          Verena Hubertz, 34, ist stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD im Bundestag.

          Verena Hubertz : Plötzlich mächtig

          Gerade hat Verena Hubertz ein Start-up gegründet. Nun ist sie die wichtigste Wirtschaftspolitikerin der Kanzlerpartei. Eine Karriere mit Giga-Geschwindigkeit.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.