https://www.faz.net/-gpf-8midc

Norbert Lammert : Eine Art Bundespräsident

Er empfing den Papst und ließ Wolf Biermann singen - Norbert Lammert geht ebenso wie einige Altersgenossen. Was heißt das für die Nation und Europa?

          1 Min.

          Im Grunde war Norbert Lammert schon in den vergangenen Jahren eine Art Bundespräsident: Er empfing den Papst, maßregelte die Kanzlerin und ließ Wolf Biermann im Parlament singen. Auch das Bundesverfassungsgericht bekam sein Fett weg - obwohl die Karlsruher Richter die Rolle des Bundestages und damit auch Lammert über die Jahre so gestärkt haben, dass es diesem Anspruch kaum mehr genügen kann.

          Mehr geht kaum - mag sich auch Lammert gedacht haben, der für den Sprung auf den formal höchsten Posten des Landes womöglich zu sehr Politprofi der großen Koalition ist in einer Zeit, die nach eher politisierten Künstlern giert - Bob Dylan müsste allerdings erst noch eingebürgert werden.

          Jedenfalls geht Lammerts Abschied aus dem Bundestag einher mit dem einiger Weggefährten, die ebenfalls noch zu ganz anderen Zeiten sozialisiert wurden. Das ist der Lauf der Dinge. Mit Blick auf die Lage der Nation wie auf Europa wäre es allerdings gut, wenn noch einige mitgestalten, denen der Wert von Einheit in Vielfalt noch etwas bedeutet, schlicht deshalb, weil sie noch andere Zeiten kennen.

          Reinhard Müller
          Verantwortlicher Redakteur für „Zeitgeschehen“ und F.A.Z. Einspruch, zuständig für „Staat und Recht“.

          Weitere Themen

          Nawalnyj erhält Sacharow-Preis

          Europäisches Parlament : Nawalnyj erhält Sacharow-Preis

          Der russische Regimekritiker Alexej Nawalnyj erhält einen mit 50.000 Euro dotierten Preis des Europäischen Parlaments. Die Parlamentsvizepräsidentin fordert seine „sofortige und bedingungslose Freilassung“.

          Topmeldungen

          „Bitte Aushangfahrplan beachten“: Wenn die Technik versagt, geht am Bahnhof nicht mehr viel.

          Verspätet, veraltet, kaputt : Die Bahn im Stau

          Klimaschutz mit attraktivem Schienenverkehr? Für dieses politische Ziel wird viel passieren müssen. Die täglichen Störungen im Betrieb der Deutschen Bahn zeigen den hohen technischen Nachholbedarf.
          Bärbel Bas

          SPD nominiert Parteilinke : Wer ist Bärbel Bas?

          Die SPD nominiert die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Bärbel Bas für das Amt der Bundestagspräsidentin. Ihr Weg führt aus der Mitte der Fraktion an die Spitze des Parlaments.
          Fische am Great Barrier Reef an der Küste von Queensland, Australien

          Klimaneutralität bis 2050 : Australiens späte Mission Null

          Kaum ein Land spürt den Klimawandel so sehr wie Australien. Trotzdem hat sich das Land lange gegen ambitionierte Klimaziele gesträubt. Nun vollzieht die Regierung eine Wende – und mit ihr das Murdoch-Imperium. Wie kommt das?
          Alexej Nawalnyj  in einem Käfig im Bezirksgericht Babuskinskij im Februar 2021

          Europäisches Parlament : Nawalnyj erhält Sacharow-Preis

          Der russische Regimekritiker Alexej Nawalnyj erhält einen mit 50.000 Euro dotierten Preis des Europäischen Parlaments. Die Parlamentsvizepräsidentin fordert seine „sofortige und bedingungslose Freilassung“.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.