https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nebenjobs-von-bundesbeamten-meistens-im-imbiss-oder-an-der-kasse-17329895.html

Im Imbiss oder an der Kasse : Hunderte Beamte aus Ministerien jobben nebenher

  • Aktualisiert am

Eine Beamtin hatte einen Nebenjob als Supermarkt-Kassiererin (Symbolbild). Bild: dpa

Um sich etwas dazuzuverdienen, haben Hunderte Ministerialbeamte in Berlin einen Nebenjob. Sie verkaufen Wein, Bratwürste und Kosmetik, hüten Hunde und vermitteln Versicherungen – und sitzen bei Edeka an der Kasse.

          1 Min.

          Hunderte Beamtinnen und Beamte des Bundes haben in der laufenden Legislaturperiode überwiegend bezahlte Nebentätigkeiten in privatwirtschaftlichen Unternehmen ausgeübt. Das geht aus der Antwort des Innenministeriums auf eine kleine Anfrage der Linken-Fraktion hervor, die der Zeitung Rheinische Post aus Düsseldorf vorliegt.

          Demnach entfielen von insgesamt 450 Fällen allein über 200 Nebentätigkeiten auf Beamte des Finanzministeriums. Sie verdienten sich etwa mit Versicherungsvermittlungen, dem Vertrieb von Kosmetik, der Haustierversorgung, mit Lehrtätigkeiten, Vorträgen oder als Mitgesellschafter eines Weinhandels Geld dazu.

          Finanzbeamter testet Computerspiele

          Ein Finanzbeamter hatte Zeit für eine Nebentätigkeit als Produkttester für Computerspiele, ein Beamter des Familienministeriums jobbte nebenbei in einem Imbissbetrieb. Das Innenministerium erlaubte einer Beamtin oder einem Beamten, nebenher bei Edeka an der Kasse zu arbeiten, wie aus der Antwort hervorgeht.

          Die Bundesregierung hat in der laufenden Legislaturperiode überdies mehr als 800 Beamtinnen und Beamte an Unternehmen ausgeliehen. Umgekehrt arbeiteten in dieser Periode bisher 28 externe Arbeitskräfte vorübergehend in den Bundesministerien mit, darunter die meisten im Auswärtigen Amt.

          Weitere Themen

          Biden beschwört Einigkeit des Westens

          G-7-Gipfel : Biden beschwört Einigkeit des Westens

          Der amerikanische Präsident Joe Biden hat vor einem Treffen mit Bundeskanzler Olaf Scholz die Einigkeit des Westens beschworen. „Wir müssen zusammenstehen“, sagte Biden.

          Ein G-7-Gipfel in vertrautem Rahmen

          Treffen auf Schloss Elmau : Ein G-7-Gipfel in vertrautem Rahmen

          Gleicher Ort, ähnliche Themen, nur das Personal ist neu: Von diesem Sonntag an tagen die Staats- und Regierungschefs der führenden Industrienationen auf Schloss Elmau. Was werden sie besprechen?

          Topmeldungen

          Scholz und Biden mit Scholz’ Frau Britta Ernst am Sonntag auf Schloss Elmau

          G-7-Gipfel : Biden beschwört Einigkeit des Westens

          Der amerikanische Präsident Joe Biden hat vor einem Treffen mit Bundeskanzler Olaf Scholz die Einigkeit des Westens beschworen. „Wir müssen zusammenstehen“, sagte Biden.
          Kein begnadeter Redner, aber nach eigener Aussage geübt darin, einen Haufen zerstrittener Linker zu führen: Martin Schirdewan am Samstag auf dem Parteitag in Erfurt

          Sozialisten in der Krise : Der Reformer, der „Die Linke“ retten soll

          Martin Schirdewan ist der Enkel eines hohen SED-Funktionärs. Aber in der DDR fiel er wegen Stalinismus-Kritik in Ungnade. Jetzt wurde er zum neuen Ko-Vorsitzenden der Linkspartei gewählt. Ein Porträt.
          Klimaaktivistin Greta Thunberg hält beim Glastonbury Festival eine Rede.

          Glastonbury : Ein Festival sucht den politischen Diskurs

          Das Glastonbury-Festival ist in diesem Jahr politisch wie eh und je: Wolodymyr Selenskyj hält eine Rede per Video, Phoebe Bridgers kritisiert den US-Abtreibungsentscheid und Greta Thunberg mahnt, dass starre Systeme mehr Klimaschutz verhindern.
          Lange dabei: Die Intensivpflegekräfte Nadja Holz und Christian Scharf

          Pflegekräfte an Lauterbach : „Es wurde genug geredet“

          An den Arbeitsbedingungen in der Pflege hat sich trotz aller Versprechen aus der Politik bislang nichts geändert. Pflegekräfte sagen: Mit der permanenten Überlastung muss jetzt endlich Schluss sein.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.