https://www.faz.net/-gpf-a2ztw

Neue Sanktionen gegen Moskau : Die Geschäfte der mächtigen Russen im Westen

Das russische Schiff Akademik Tscherskij im Mai im Hafen von Mukran, wo es für die Verlegung der Pipeline Nord Stream 2 ausgerüstet wird Bild: Reuters

Ein Ende der Gaspipeline Nord Stream 2 wäre das deutlichste denkbare Signal an Putin, dass die Vergiftung Nawalnyjs nicht folgenlos bleibt. Aber der Westen hat noch weitere Mittel gegen das Regime in Moskau in der Hand.

          3 Min.

          Im Frühjahr 2017 haben Alexej Nawalnyj und sein Team eine Villa in der Toskana und die sie umgebenden hundert Hektar Weinberge genauer in den Blick genommen: In aufwendigen Recherchen konnten sie diesen Besitz dem damaligen russischen Ministerpräsidenten und früheren Präsidenten Dmitrij Medwedjew zuordnen. Sie waren im Besitz einer Holding auf Zypern, die personelle Überschneidungen mit Organisationen aufwies, die so wohlklingende Namen wie „Stiftung zur Unterstützung gesellschaftlich bedeutender staatlicher Projekte“ tragen, tatsächlich aber in Russland Luxusimmobilien und Ländereien im Wert von mehreren Hundert Millionen Euro verwalten, die nachweisbar von Medwedjew genutzt werden.

          Reinhard Veser

          Redakteur in der Politik.

          Eigentlich dürfen russische Staatsdiener seit vielen Jahren keinen Besitz im westlichen Ausland mehr haben. Das wurde nach den Protesten gegen Putin und die Kreml-Partei „Einiges Russland“ im Winter 2011/2012 offiziell damit begründet, dass sie nicht anfällig für westlichen Druck sein sollen. Trotzdem ist Medwedjew laut Recherchen Nawalnyjs nicht der einzige aus der politischen Elite in Moskau, der ein mit regulären Einkünften nicht erklärbares Vermögen in Immobilien in Westeuropa investiert hat.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Musste zurückziehen: Neera Tanden im Februar in Washington

          Amerikanische Regierung : Bidens erste Niederlage

          Neera Tanden sollte das Haushaltsbüro von Joe Bidens Regierung leiten. Ihr Scheitern im Senat zeigt das Gewicht der Zentristen in der demokratischen Partei.
          Zwei Über-80-Jährige erhalten ihre erste Corona-Schutzimpfung in Nordwestmecklenburg

          Schutz besser verteilen : Unsere ungerechte Impf-Triage

          Zwei Menschen ertrinken, zwei Rettungsringe liegen am Ufer. Soll man beide einer einzigen Person zuwerfen? So sieht die deutsche Impfstrategie aus. Ein Gastbeitrag von vier Ethikern.