https://www.faz.net/-gpf-9s4l7

Nach Anschlag in Halle : Die Mordlust im Netz wird immer größer

Im Schutz der Anonymität lassen sich Internetnutzer mitunter ihre niedersten Instinkte hervorkommen. Bild: dpa

Einige Internetforen verwandeln die kreative Meme-Kultur in ein Radikalisierungsprogramm für erfolg- und orientierungslose junge Männer. Dort lernen sie auch, wie man Waffen baut.

          11 Min.

          „Hallo, mein Name ist Anon, und ich glaube, dass es den Holocaust nie gegeben hat. Feminismus ist die Ursache sinkender Geburtsraten im Westen, was als Sündenbock für Masseneinwanderung dient, und die Wurzel all dieser Probleme ist der Jude. Willst du mein Fan sein?“

          Helene Bubrowski

          Politische Korrespondentin in Berlin.

          Constantin van Lijnden

          Redakteur für Frankfurter Allgemeine Einspruch.

          Man hört zwar die Aufregung in der Stimme des jungen Mannes, aber noch sehr viel deutlicher spürt man das Sendungsbewusstsein, mit dem er diese Worte spricht, wohlwissend, dass bald das ganze Land darüber reden wird. „Im Tod haben Mitglieder von Project Mayhem einen Namen“, heißt es im Film Fight Club, wo orientierungslose junge Männer sich unter Aufgabe ihrer Individualität für Zerstörungsaktionen gegen die Gesellschaft zusammenschließen, um ihrem Leben einen Sinn zu geben – wer dabei umkommt, den ehren die Verbliebenen, indem sie ihn wieder als Person anerkennen statt als bloße Nummer. Ganz ähnlich muss der junge Mann sich das vorstellen, der hier in die Kamera spricht. Noch heißt er bloß Anon, wie Anonymous, denn in der Welt, aus der er stammt, heißen alle so.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Intimität schafft auch Probleme, und wer die hat, braucht diskrete Helfer.

          Gesundheits-App : Warum alle am Intimarzt graben

          Die anonyme App eines jungen Assistenzarztes kommt riesig an. Dann spürt er Gegenwind. Und hat plötzlich mehr Feinde, als ihm lieb ist. Die Konzerne reiben sich die Hände.
          Seit September 2017 gilt das WLTP, ein weltweit harmonisiertes Prüfprogramm. Hier eine Abgasprüfung beim TÜV Rheinland.

          Das Grenzwert-Drama : 95 Gramm

          Von 2020 an dürfen Neufahrzeuge in Europa im Schnitt nur noch vier Liter Benzin oder dreieinhalb Liter Diesel verbrauchen. Wie es zu einem Grenzwert kam, der die Grenzen der Physik sprengt.