https://www.faz.net/-gpf-9je1a

Muslimbrüder in Deutschland : Unsichtbare Islamisten

  • -Aktualisiert am

Die Ditib-Moschee in Köln – Anfang Januar hielt die Organisation eine Konferenz mit umstrittenen Gästen ab. Bild: dpa

Der Verfassungsschutz in Deutschland sieht die Muslimbrüder als Gefahr für die Demokratie – trotz oder gerade wegen ihres gemäßigten Auftretens.

          4 Min.

          Die Muslimbrüder bevorzugen in Deutschland den stillen Auftritt. Ihre Anhänger rufen nicht zu Gewalt auf oder trommeln für die Teilnahme am Syrien-Krieg. Dass Innenpolitiker und Staatsschützer sie trotzdem für gefährlich halten, zeigt sich nun im Nachgang einer Ditib-Konferenz Anfang Januar in Köln. Auf der Gästeliste des umstrittenen Moscheeverbandes standen auch Namen, die dem europäischen Umfeld der Muslimbrüder zugeordnet werden.

          Politiker bringen deshalb sogar eine Beobachtung der Ditib durch den Verfassungsschutz ins Spiel. Der SPD-Innenexperte Burkhard Lischka sagte gegenüber der F.A.Z. Woche: "Die Muslimbrüder sind eine Vereinigung mit deutlich radikal-islamistischer Prägung, deren Vorstellungen nur schwer oder gar nicht mit dem deutschen Grundgesetz zu vereinbaren sind. Ditib sollte daher klären, wen sie zu ihren Veranstaltungen in Deutschland einlädt."

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Besuch in Malvern Link : Morgandämmerung

          Er sieht aus wie vor mehr als 80 Jahren, doch steht der jüngst vorgestellte Morgan Plus Six für den Beginn einer neuen Zeit. Aber keine Sorge: Moderne Autos werden die Kerle in Malvern Link auch künftig nicht bauen.