https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/michael-kretschmer-die-eu-war-eine-grosse-enttaeuschung-16760876.html

Kretschmer im Interview : „Die EU war in dieser Krise eine große Enttäuschung“

Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer Bild: Robert Gommlich

Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer fordert im F.A.Z.-Interview, dass in der EU künftig in Krisen keine Grenzen geschlossen werden. Im Freistaat setzt er auf weitreichende Lockerungen – und warnt vor Leichtfertigkeit.

          5 Min.

          Herr Ministerpräsident, wie hat sich Ihr Arbeitsalltag seit Krisenbeginn verändert?

          Stefan Locke
          Korrespondent für Sachsen und Thüringen mit Sitz in Dresden.

          Ich verbringe viel mehr Zeit im eigenen Büro. Ich versuche den Kontakt zu den Bürgern über Facebook Live zu halten, was ganz gut funktioniert; jedenfalls nehmen daran jede Woche Tausende Menschen teil. Ansonsten gibt es anstelle gemeinsamer Treffen den ganzen Tag Telefon- und Videokonferenzen. Das ist zunehmend unangenehm, belastend und deutlich anstrengender als persönliche Treffen.

          Gilt das auch für die Telefonkonferenzen mit Ihren Amtskollegen und der Bundeskanzlerin?

          Der ganze Ablauf ist sehr starr und schwerfällig, ganz anders, als wenn man sich direkt begegnet, und es kommt auch weniger dabei heraus. Ich sehne den Tag herbei, an dem wir uns wieder persönlich gegenübersitzen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Kriminelle Familie? Beim Arbeitsessen von Präsident Putin und seinem amerikanischen Amtskollegen George W. Bush macht der vorbestrafte Geschäftsmann Jewgeni Prigoschin (rechts stehend), Gründer der Wagner-Privatarmee und einer Internet-Trollfabrik, die Honneurs.

          Putins Kriegsmotive : Ein Krimineller im Politiker-Kostüm

          Was ist, wenn etwas ganz anderes dahintersteckt? Ein französisches Magazin will den wahren Hintergründen für Putins Ukrainekrieg auf die Spur gekommen sein.

          Gründe für deutsches WM-Aus : Müller von der Rolle

          Seinem Vertrauten schenkte Bundestrainer Hansi Flick immer einen Platz – fand aber nie den richtigen. Thomas Müller konnte der deutschen Nationalmannschaft nichts mehr geben.