https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/merkel-und-ihr-telefon-deshalb-benutze-ich-ein-handy-das-auf-das-parteikonto-laeuft-12633511.html

Merkel und ihr Telefon : „Deshalb benutze ich ein Handy, das auf das Parteikonto läuft“

  • Aktualisiert am

Krypto oder nicht krypto: Merkel vor zwei Jahren mit ihrem Handy Bild: dapd

Kanzlerin Merkel hat das Rätsel aufgelöst, welches Handy die NSA mutmaßlich abhörte: Sie nutze ein Parteihandy, um nicht den Eindruck zu erwecken, Parteigespräche auf Kosten der Regierung zu führen.

          1 Min.

          Die Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzende Angela Merkel hat neben ihrem abgesicherten Regierungshandy lange Zeit auch ein weiteres Telefon auf Partei-Rechnung benutzt - dieses könnte ins Visier des amerikanischen Geheimdiensts NSA geraten sein.

          „Ich habe immer überlegt, wie man Parteikommunikation und Regierungskommunikation auseinanderhalten kann“, sagte Merkel am Freitagmorgen nach Gipfelberatungen in Brüssel und bestätigte damit die Informationen von FAZ.NET vom Donnerstag. „Deshalb benutze ich ein Handy, das auf das Konto der Partei läuft, damit ja nie der Eindruck entsteht, ich würde Regierungsgelder für Parteikommunikation verwenden.“ Schon im Jahr 2005 - zu Beginn ihrer ersten Kanzlerschaft - habe sie sich deswegen für die Finanzierung des Mobiltelefons durch die Partei entschieden.

          Über die verschiedenen Schutzmöglichkeiten der Handys wollte sich die Kanzlerin nicht weiter auslassen: „Dass die, die weniger Krypto sind, eher überwacht werden als die, die Krypto sind, ist vielleicht in der Logik nicht ganz zufällig“, sagte Merkel.

          Hochsicherheitsgeräte bringen Einschränkungen

          Sicherheitsfachleute hatten sich überzeugt gezeigt, dass die NSA keine verschlüsselten Gespräche mit dem Regierungstelefon knacken konnte. Das für die Regierungskommunikation zuständige Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hatte laut „Süddeutscher Zeitung“ am Donnerstag mitgeteilt, das mutmaßlich von der NSA angezapfte Handy sei nicht als abhörsicher eingestuft gewesen.

          Allerdings kann man auch mit Krypto-Handys ungeschützte Telefonate führen, etwa wenn der Gesprächspartner nicht für verschlüsselte Kommunikationen ausgerüstet ist. Zudem brachte die Nutzung der Hochsicherheitsgeräte bisher immer Einschränkungen mit sich. So waren etwa zwei verschiedene Telefone zum Telefonieren und für die Internet-Nutzung notwendig. Derzeit erst bekommen die Behörden neue Sicherheits-Smartphones, bei denen man mit einem Gerät auskommen kann.

          Weitere Themen

          Hausbesuch bei einem Oligarchen

          Korruption in der Ukraine : Hausbesuch bei einem Oligarchen

          Alte und neue Fälle von Amtsmissbrauch beschäftigen in Kiew die Behörden. Nun stehen auch der einflussreiche Oligarch Ihor Kolomojskyj und der ehemalige Innenminister im Zentrum der Ermittlungen.

          Topmeldungen

          Der nächste Schritt ist getan: Christine Lagarde erläutert die Strategie der von ihr geführten Europäischen Zentralbank

          Kampf gegen Preissteigerungen : Die EZB sendet unklare Signale

          Es ist gut, dass Europas Notenbank die Leitzinsen noch einmal erhöht hat. Wie sie im Frühjahr weitermacht, bleibt aber ungewiss. Bricht sie ihren Kampf gegen die Inflation zu früh ab, kann das teuer werden.
          Der neugewählte Papst Benedikt XVI grüßt die Gläubigen vom Balkon des Petersdoms im Vatikan.

          Joseph Ratzingers Jesus-Buch : Pfeifen im Hypothesenwald

          Mit „Jesus von Nazareth“ schrieb Joseph Ratzinger als Papst einen Weltbestseller. Warum wird seine exegetische Methode unter Protestanten mehr geschätzt als unter Katholiken? Ein Gastbeitrag

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.