https://www.faz.net/-gpf-a9ou6

Debatte über Bereicherung : Gläserne Abgeordnete? Nein, Danke!

Spiegelung der Bürger? die Reichtstagskuppel Bild: dpa

Der Deutsche Bundestag darf nicht zu einem Parlament gehorsamer Berufspolitiker werden. Abgeordnete sind keine Staatsdiener.

          3 Min.

          Klüngelparteien CDU und CSU? Auch Spitzenpolitiker der Grünen sind durch die Politik reich geworden, von Sozialdemokraten ganz zu schweigen. Ämter und Mandate brachten ehemaligen Revoluzzern einen von Wirtschaftsunternehmen bezahlten Wohlstand, von dem sie früher nicht nur nicht zu träumen gewagt hätten; sie hätten das auch als anstößig empfunden.

          Aber was ist dagegen zu sagen, dass man seine Meinung ändert und nach einer Zeit in Parteiämtern und Parlamenten als Lobbyist für die Industrie auftritt? Im Prinzip erst einmal nichts. Doch niemand sollte so tun, als könne man hier eine klare Grenze ziehen. Persönlichkeit hin, Persönlichkeit her: Letztlich werden das Mandat und die mit ihm erworbenen Verbindungen zu Geld gemacht.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Muss in der letzten Wahlkampfwoche noch Boden gutmachen: Armin Laschet

          F.A.Z. Frühdenker : Laschet bläst zur Aufholjagd

          Merkel und Laschet treten zusammen auf, für jüngere Kinder könnte es Anfang kommenden Jahres einen Impfstoff geben, die Gaspreise steigen und Klimaaktivisten sind weiter im Hungerstreik. Was sonst noch wichtig wird, steht im F.A.Z. Newsletter.