https://www.faz.net/-gpf-8y516

Nach Manchester-Anschlag : Merkel und Seehofer sagen Bierzeltauftritt ab

  • Aktualisiert am

Wollen nach dem Manchester-Anschlag nicht in einem Bierzelt auftreten: Bundeskanzlerin Angela Merkel und CSU-Parteichef Horst Seehofer. Bild: AFP

Nach dem blutigen Anschlag in Manchester wollen Bundeskanzlerin Angela Merkel und CSU-Parteichef Horst Seehofer nicht in einem Bierzelt auftreten. Dies geschehe „aus Respekt vor den Opfern“.

          1 Min.

          Nach dem Anschlag im britischen Manchester haben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und CSU-Chef Horst Seehofer einen gemeinsamen Bierzeltauftritt in München abgesagt. Diese Entscheidung sei „im Angesicht der schrecklichen Ereignisse in Manchester und aus Respekt vor den Opfern“ geboten, teilte die CSU am Dienstag mit.

          Merkel und Seehofer hatten bei dem Wahlkampfauftritt im Stadtteil Trudering Geschlossenheit demonstrieren wollen. Die CSU äußerte sich im Kurznachrichtendienst Twitter:

          Weitere Themen

          Keine Audienz beim Papst

          Pompeo in Rom : Keine Audienz beim Papst

          Der amerikanische Außenminister Mike Pompeo macht keinen Hehl daraus, dass er die China-Politik des Vatikans für falsch hält. Während seines Rom-Besuchs wird er diesmal nur von zwei leitenden Mitarbeitern des Papstes empfangen.

          Topmeldungen

          Trump und Biden am Dienstag bei der ersten Fernsehdebatte.

          Präsidentenwahlkampf : Trump und die „Proud Boys“

          Donald Trump hatte gehofft, die erste Fernsehdebatte werde die Wende im Präsidentenwahlkampf bringen. Doch sein Auftreten hat das Gegenteil bewirkt – ebenso wie seine Äußerungen zu den „Proud Boys“.
          Rupert Stadler sitzt in München im Gerichtssaal.

          Früherer Audi-Chef : Mit der S-Klasse zum Gericht

          Rupert Stadler hat eine neue Rolle: Er muss sich im Diesel-Prozess verantworten. Früher, in seiner Rolle als Vorstandschef der prestigeträchtigen VW-Marke Audi, fand er mehr Gefallen an öffentlichen Auftritten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.