https://www.faz.net/-gpf-9zvl3

Machtkampf in der AfD : Wird sich Meuthen durchsetzen?

Ganz allein? AfD-Chef Meuthen, der auch Abgeordneter des Europäischen Parlaments ist, am Mittwoch in Brüssel. Bild: Reuters

Nach dem Rauswurf des radikalen „Flügel“-Mannes Kalbitz ist die Unruhe in der AfD groß. Der Parteichef gibt sich siegesgewiss. Doch seine Gegner werfen ihm Führungsversagen vor.

          4 Min.

          Seit zwei Wochen ist Andreas Kalbitz kein Mitglied der AfD mehr. Der Beschluss, die Mitgliedschaft des ehemaligen brandenburgischen Landeschefs und Organisators des rechtsextremen „Flügels“ zu annullieren, hat die Partei in helle Aufregung versetzt. Doch der Bundesvorsitzende Jörg Meuthen, der den Rauswurf von Kalbitz im Parteivorstand mit knapper Mehrheit durchsetzte, gibt sich überzeugt, dass die Unruhe sich wieder legen wird. Nach und nach werde er der Partei und auch den Anhängern von Kalbitz in Ostdeutschland die Sache erklären können, gab Meuthen diese Woche zu verstehen.

          Markus Wehner

          Politischer Korrespondent in Berlin.

          Das wird nicht einfach werden. Denn die Spaltung in der Partei und in ihrer Spitze ist tief. Bei der jüngsten Telefonkonferenz des Bundesvorstands am Montag hätten sich die Vertreter beider Lager gegenseitig mit Strafanzeigen und Klagen gedroht, heißt es. Öffentlich hält sich die zerstrittene Führung mit Beschimpfungen zurück. Doch Alexander Gauland, Fraktionsvorsitzender im Bundestag, wiederholt seinen Satz, dass es für alle schwierig werde, „die das losgetreten haben“, sollte Kalbitz mit einer Klage gegen den Beschluss erfolgreich sein. Gauland, seine Ko-Fraktionsvorsitzende Alice Weidel und der Ko-Parteichef Tino Chrupalla sind empört darüber, dass Meuthen sie ausgebootet hat, indem er eine Mehrheit aus Beisitzern und Schriftführern gegen sie im Bundesvorstand organisierte. Sie sprechen nicht von Verrat, wie es Kalbitz engster Mitstreiter, der Thüringer Landeschef Björn Höcke tat. Doch auch die Kränkung sitzt tief.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+