https://www.faz.net/-gpf-9bcd3

Liveblog zum Asylstreit : SPD fordert Koalitionstreffen noch vor EU-Gipfel

  • Aktualisiert am

CSU-Vorsitzender Seehofer, CSU-Generalsekretär Blume Bild: dpa

Seehofer will gegenüber Bundespolizei sofort Zurückweisungen anordnen ++ Merkel droht Seehofer mit Richtlinienkompetenz: Kein Automatismus für Zurückweisungen nach EU-Gipfel ++ Verfolgen Sie die aktuellen Entwicklungen im FAZ.NET-Liveblog.

          Weitere Themen

          „Die ganze Kirche war voller Blut“ Video-Seite öffnen

          Augenzeugin in Sri Lanka : „Die ganze Kirche war voller Blut“

          Die 16-jährige Primasha Fernando wohnt in Negombo, Sri Lanka. Sie lernte zu Hause gerade für anstehende Schulprüfungen, als sie eine Detonation hört. Sofort läuft sie zur nahegelegenen St.-Sebastian-Kirche. Im Interview erzählt sie, was sie mit ansehen musste.

          Samsung muss bei seinem Falt-Handy nachbessern

          Galaxy Fold : Samsung muss bei seinem Falt-Handy nachbessern

          Der südkoreanische Elektronikkonzern tritt auf die Notbremse. Das faltbare Handy Galaxy Fold geht später als geplant in den Verkauf. Zunächst will Samsung den Displayschutz verbessern.

          Polizei und Militär in vollem Einsatz Video-Seite öffnen

          Notstand in Sri Lanka : Polizei und Militär in vollem Einsatz

          Sieben Selbstmordattentäter sollen Ermittlern zufolge an den Anschlägen in Sri Lanka beteiligt gewesen sein. Einige vermuten militante Islamisten hinter der Attentatsserie. Der Notstand ermöglichte Polizei und Militär, bereits 40 Menschen festzunehmen.

          Topmeldungen

          Sinn und Unsinn von E-Autos : Gehen wir der Sache auf den Grund!

          Wie umweltfreundlich sind E-Autos wirklich? Zwei Professoren stellen die EU-Gesetzgebung in Frage – und bringen Tesla in Rage. Die Frage, wer recht hat, ist nicht einfach zu beantworten. Ein Faktencheck.
          Tudorel Toader muss sein Amt als rumänischer Justizminister verlassen.

          Rumänische Justiz : Nicht korrupt genug

          Rumänien bekommt einen neuen Justizminister, denn der bisherige Amtsinhaber Tudorel Toader hat sich den Zorn des mächtigen Liviu Dragnea zugezogen. Der neue soll nach dem Willen des Strippenziehers den Rechtsstaat schneller demontieren.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.