https://www.faz.net/-gpf-a09af

Leben mit Covid-19 : Alles eine Frage der Organisation

Corona-Test in Münster: Mitarbeiter des Gesundheitsamts und der Feuerwehr in einer Hauptschule in Münster, wo vermehrt Neuinfektionen zu beobachten waren. Bild: dpa

In Deutschland wird gelockert, vorerst behalten die Optimisten recht. Ohne Impfstoff aber bleibt das Coronavirus ein ständiger Begleiter. Was also, wenn es diesen Impfstoff nie geben wird?

          3 Min.

          Wenn Tausende Demonstranten dicht gedrängt gegen Rassismus oder was auch immer demonstrieren dürfen, warum dürfen dann die Fußballfans nicht in die Stadien? Warum dürfen dann nicht alle Schüler wieder in ihre Schulen? Die Antwort ist klar: weil in Corona-Zeiten das eine so verantwortungslos ist wie das andere.

          Dennoch: Das Beispiel zeigt, wie sehr und wie schnell sich Deutschland aus einem Zustand der Schockstarre löst, der das Land seit „Bergamo“ in Atem hält. Ein Großteil der Lockerungen, die zwei Monate später einsetzten, beschleunigen sich seither entlang der Logik: Warum darf das eine noch nicht sein, wenn doch das andere schon wieder erlaubt ist?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die Penichette, ein alter, umgebauter Lastkahn, ist das typische Fortbewegungsmittel auf der Saône.

          Frankreich : Mieten wir uns ein Hausboot!

          Von der selbstgewählten Isolation auf einem Fluss, als die Welt noch offengestanden hatte: Entschleunigung auf der Saône im allertiefsten Frankreich.