https://www.faz.net/-gpf-a30ii
Jasper von Altenbockum (kum.)

Corona-Proteste : Sie sind heimatlos

Naivität ist keine Entschuldigung, Querdenken Demo am 29. August in Berlin. Bild: EPA

Die rigorose Kritik an der Corona-Politik wirft alte Fragen auf: Woher kommt dieser Vertrauensverlust? Vor allem aber: Wo bleibt er?

          3 Min.

          Die heftigen Reaktionen in der vergangenen Woche auf die Berliner Demonstrationen gegen die Corona-Politik von Bund und Ländern hätte man sich auch bei vielen anderen Gelegenheiten gewünscht. Sie sind immer dann angebracht, wenn Extremisten das Versammlungsrecht missbrauchen und Proteste „kapern“, deren Anliegen man nicht teilen muss, deren Artikulation aber durchaus legitim ist.

          Meistens ist es so, dass Veranstalter, deren Demonstrationen aus dem Ruder laufen, so tun, als könnten sie nichts dafür. Sie drehen den Spieß um und werfen ihren Kritikern vor, sie mundtot machen zu wollen. Denn wenn sie den Vorwurf vermeiden wollten, sich vor den Karren von Extremisten spannen zu lassen, könnten sie gar nicht mehr demonstrieren.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Finale der Vendée Globe : Die große Angst vor dem kleinen Fehler

          Bei der Vendée-Globe-Regatta geht es eng zu wie noch nie. Auch der Deutsche Boris Herrmann hat Chancen auf den Sieg. Auf den letzten Seemeilen spielt die Psyche eine große Rolle – und vielleicht auch alte Zeitgutschriften.

          Lernen im Homeschooling : Das Leben fühlt sich nicht echt an

          Im Homeschooling leiden besonders die Grundschüler, die mit dem selbständigen Lernen oft heillos überfordert sind. Auch Eltern und Lehrer kommen an ihre Grenzen. Psychologen raten, den Druck rauszunehmen.
          Verschiedene Geldanlagen zu verwalten kann manchem vorkommen wie Jonglage.

          Geldanlage : Neuer Glanz auf altem Vermögen

          So schnell schrumpft ein Vermögen, das auf Bankkonten schlummert: Wer die Inflation vermeiden will, muss sein Geld anders unterbringen. Unser Autor hat Tipps zur Aufstellung und zur Umschichtung von Hab und Gut.