https://www.faz.net/-gpf-a9f5h
Jasper von Altenbockum (kum.)

Korruption im Bundestag : Den „reinen Tisch“ wird es nicht geben

Wessen Krallen zeigen sich, wenn es gegenüber Angeordneten heißt, es solle „reiner Tisch“ gemacht werden? Der Bundesadler im Plenum des Deutschen Bundestags. Bild: dpa

Die Entrüstung über Raffgier im Deutschen Bundestag ist mehr als berechtigt. Aber in den Parlamenten sitzen keine Heiligen.

          3 Min.

          Manch einer muss sein Leben lang hart arbeiten, um nur einen Bruchteil davon zu verdienen, was ein Abgeordneter vom ersten Tag an „verdient“. Ein Lohn ist es nicht, was Abgeordnete bekommen, es ist ein Ausgleich dafür, dass sie sich während ihrer Zeit im Parlament beruflich einschränken müssen.

          Einschränken? Es ist längst gang und gäbe, dass Abgeordnete durch ihre Diäten und ihre Nebentätigkeiten mehr als ausgleichen können, was ihnen durch ihre parlamentarische Arbeit angeblich entgeht. Gang und gäbe ist es auch, dass sich nicht jeder leisten kann, ein Mandat anzustreben. Man braucht dazu viel Geld. Es braucht außerdem Beziehungen, Verbindungen, Unterstützung, eine Partei.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Wie sensibel darf es sein? Der Philosoph Richard David Precht während der phil.Cologne im September 2021

          Precht und Flaßpöhler : Sie nennen es Freiheit

          Die haltlosen Behauptungen der Impfskeptiker dringen immer weiter in die bürgerliche Mitte vor. Für die neue pandemische Situation ist das fatal.
          Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU).

          Dramatik nicht erkannt : Sachsen an der Corona-Spitze

          Der Freistaat verzeichnet die meisten Neuinfektionen und die wenigsten Geimpften. Das liegt an den Sachsen – aber auch an ihrer Regierung.