https://www.faz.net/-gpf-9wgdj

Mit oder ohne Merkel? : Es geht um Deutschlands Stabilität

  • -Aktualisiert am

Auf die Kanzlerin kommt es an: Merkel empfängt im Februar 2019 Gäste der Münchner Sicherheitskonferenz Bild: dpa

Wer CDU-Chef werden will, weiß jetzt: Das Amt unter einer langjährigen Kanzlerin auszuüben, ist ein Höllenritt. Die Ära Merkel könnte daher schneller enden, als die einen es sich wünschen – und die anderen es glauben.

          3 Min.

          Am Wochenende kommt in München wie jedes Jahr ein erheblicher Teil der politischen Führungselite der Welt zusammen. Die Sicherheitskonferenz schmückt Deutschland, weil der vielfach in Zweifel gezogene Anspruch des Landes, international größeres Gewicht zu entwickeln, durch ein solches Treffen immerhin ein bisschen unterstrichen wird.

          Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird sprechen, derjenige also, der kürzlich in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Israel Zweifel geäußert hatte, ob das deutsche Volk die notwendige Lehre aus seiner Geschichte in vollem Umfang gezogen hat. Flughöhe gibt es also genug. Die Bundeskanzlerin wird nicht in München sein, was schlicht damit begründet wird, dass sie nur alle zwei Jahre an der Konferenz teilnehme.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Boogaloo-Bewegung in Amerika : Sie wollen den Krieg

          Eine amerikanische Internet-Bewegung, die auf einen Umsturz sinnt, wittert in der Pandemie und den Protesten ihre Chance. Die „Boogaloo Boys“, die sich in vielen Städten unter die Demonstranten mischen, sind bewaffnet und gefährlich.
          Als hätte er sie gewonnen: Trump hält am 1. Juni vor der Kirche St. John in Washington eine Bibel hoch.

          Psychogramm eines Präsidenten : Krieg, bis ihn alle lieben

          Pandemie, Rassismus, Polizeigewalt – Amerika könnte einen Landesvater gebrauchen, der Trost spendet und Zuversicht verbreitet. Doch im Weißen Haus sitzt ein Narziss, der nur mit einer Person mitfühlt: sich selbst.

          Fahrbericht Audi A3 Sportback : Der arme Tankwart

          Der neue Audi A3 fährt großartig, auch und gerade mit dem kraftvollen Diesel. An der Zapfsäule glaubt der Fahrer an einen Fehler. Aber der Anschaffungspreis macht sprachlos.