https://www.faz.net/-gpf-9zwpy

Schluss mit Lockdown? : Wir wollen zurück

Wochenmarkt in Berlin-Neukölln Bild: dpa

Nach dramatischen Wochen zieht unsere Gesellschaft eine nicht minder dramatische Konsequenz: Die Zustände vor Corona waren doch nicht so schlecht.

          2 Min.

          In diesen Tagen bewahrheiten sich die Mahnungen von vor zehn Wochen: Auf Dauer lässt sich ein Lockdown nur rechtfertigen, wenn die Zustände so dramatisch werden, wie durchaus zu befürchten war. Doch jetzt hat sich herausgestellt: So ist es nicht – dank harter Einschnitte. Nach dramatischen Wochen zieht unsere Gesellschaft deshalb eine nicht minder dramatische Konsequenz: Die Zustände vor Corona waren doch nicht so schlecht. Wir wollen zurück.

          Die Aufregung über Bodo Ramelows Ankündigung, nun sei bald Schluss mit dem Lockdown, war teils berechtigt, teils aber auch sehr künstlich. Berechtigt deshalb, weil Ramelow so tat, als befreie er die Thüringer von einem Joch, das es danach nicht mehr geben werde. Schnell stellte sich heraus, dass dem nicht so ist. Auch in Thüringen gibt es weiterhin Regeln und Erlasse in Sachen Corona, so wie in allen anderen Bundesländern auch.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Falschheiten: Trump ließ seine Sprecherin das Buch kommentieren.

          Mary Trump : So greift die Nichte den Präsidenten an

          Aus einer dysfunktionalen Familie: Mary Trump beschreibt ihren Onkel, den amerikanischen Präsidenten, als narzisstischen Clown. Wucht entwickelt ihre Analyse vor allem aufgrund der Verwandtschaft.