https://www.faz.net/-gpf-9x9ed
 

Soziale Netzwerke : Twitter will, dass alle Hemmungen fallen

  • -Aktualisiert am

Viel zu finden auf Twitter: Tweets wie ein verwackelter Schnappschuss Bild: Reuters

Twitter testet Nachrichten, die sich nach 24 Stunden wieder löschen. Das nützt dem Unternehmen – aber nicht den Menschen.

          1 Min.

          Was Menschen spontan zu einer Sache einfällt, taugt nur selten für die Ewigkeit. Deswegen denken erfreulich viele Leute erst nach, bevor sie etwas aufschreiben und veröffentlichen. Ausnahmen sind in den sozialen Netzwerken zu besichtigen, zum Beispiel auf Twitter. Dort wird belohnt, wer sich schnell zu einer politischen Sache äußert. Oft kommen dabei Tweets heraus wie verwackelte Schnappschüsse. Doch Schnappschüsse gibt es bei Kurznachrichten nicht. Die 240-Zeichen-Texte lesen sich wie hysterische Manifeste. Das macht Nutzern, die sich nicht blamieren wollen, zu Recht Angst.

          Twitter will Abhilfe schaffen. Das Unternehmen testet nun Fleets, das sind Tweets, die sich binnen eines Tages wieder löschen. Ähnliche Funktionen gibt es schon in anderen sozialen Netzwerken. Die Fleets soll es erst mal nur in Brasilien geben, bei Erfolg auch anderswo. Zur Begründung schreibt Twitter, einige Nutzer seien eingeschüchtert davon, dass Tweets dauerhaft im Netz stünden. Sie fühlten sich unter Druck. Kann man verstehen. Wer so twittert, wie er plappert, muss damit leben, dass sein Geplapper in der Welt ist – und bleibt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          DFB-Liebling Robin Gosens : „Zwick mich mal“

          Die Geschichte von Robin Gosens gibt es eigentlich nicht mehr: Von einem, der auf dem Dorfplatz entdeckt wurde und nun bei der EM für überwältigende Momente sorgt.
          Ein Soldat der Kommando Spezialkräfte.

          Skandale in der Bundeswehr : Spezialkräfte ohne Korpsgeist?

          Verbrechen müssen selbstverständlich aufgeklärt werden. Spezialeinheiten werden aber stets einen besonderen Zusammenhalt pflegen. Das sollten sich die Deutschen klarmachen.