https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kohleausstieg-projekt-in-lausitz-fuer-die-zukunft-des-bauens-18328148.html

Strukturwandel in der Lausitz : Wie man eine moderne Mauer baut

  • -Aktualisiert am

Manfred Curbach, Professor für Massivbau an der Technischen Universität Dresden, vor dem „Cube“, dem weltweit ersten Haus aus Carbonbeton in Dresden. Bild: Robert Gommlich

Als Kompensation für den Ausstieg aus der Kohle will der Bund ein Großforschungsprojekt in der Lausitz ansiedeln. Eine Idee handelt von der Zukunft des Bauens.

          5 Min.

          Auf den ersten Blick wirkt es wie ein Windmühlenflügel, auf den zweiten ist zu erkennen: Man kann sogar hineingehen. Drinnen sitzt Manfred Curbach in seinem nagelneuen Büro und könnte kaum fröhlicher gestimmt sein. Denn er befindet sich in seinem Wirklichkeit gewordenen Traum, dem weltweit ersten Komplettgebäude aus Carbonbeton.

          Stefan Locke
          Korrespondent für Sachsen und Thüringen mit Sitz in Dresden.

          Curbach ist Bauingenieur, er leitet an der Technischen Universität Dresden das Institut für Massivbau und arbeitet seit Jahrzehnten an der Entwicklung von Textil- und Carbonbeton. Vor zwei Jahren legte er in Dresden den Grundstein für den „Cube“, ein von dem Architekten Gunter Henn entworfenes Haus, das einerseits für Büros, Labore und Veranstaltungen gedacht ist, vor allem aber die Möglichkeiten des Werkstoffs Carbon verdeutlichen soll. So gesehen, sei das schon ein Experimentalbau, sagt Curbach. „Wir zeigen hier, was mit Carbonbeton alles machbar ist.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Ziemlich gute Freunde?  FIFA-Präsident Gianni Infantino (links) im Gespräch

          Korruptionsjäger Pieth : „Die FIFA wurde von Qatar gekauft“

          Mark Pieth hält den Fußball-Weltverband für eine „Bande von Schwächlingen“. Aus Sicht des Schweizer Strafrechtlers sollte sich die UEFA geschlossen gegen den „wirren“ FIFA-Präsidenten Infantino stellen.
          Der Verband deutscher Pfandbriefbanken hat für das dritte Quartal einen Rückgang der Immobilienpreise vermeldet - erstmals seit 2011.

          Immobilien : Noch brechen die Hauspreise nicht ein

          Seit Jahren warnt die Bundesbank vor Übertreibungen bei den Preisen für Häuser und Wohnungen. Was passiert, wenn jetzt die Zinsen immer weiter steigen?