https://www.faz.net/-gpf-a3buz

Koalitionsoptionen 2021 : SPD und FDP träumen von der Ampel

  • -Aktualisiert am

Kommt es auf ihn und die FDP 2021 an? Christian Lindner im Hamburger Wahlkampf Bild: dpa

Die Nominierung von Olaf Scholz zum SPD-Kanzlerkandidaten nährt Spekulationen über eine Ampelkoalition mit der FDP. Für Schwarz-Grün nach der Wahl zum nächsten Bundestag spricht dennoch am meisten.

          3 Min.

          Nach der kommenden Bundestagswahl bieten sich theoretisch fünf Regierungsoptionen an, darunter drei Dreierbündnisse, wenn Union und SPD ihre dritte Vernunftehe nicht fortsetzen wollen: Jamaika, Ampel und Rot-Rot-Grün sowie Schwarz-Gelb und Schwarz-Grün. Mit der AfD zu regieren haben alle anderen Parteien ausgeschlossen. In vier Varianten säßen die Grünen mit am Kabinettstisch, in drei auch die FDP, die als kleine, bürgerliche Regierungspartei seit 1949 schon oft glänzen konnte. Sie ist anders als die Grünen, ganz zu schweigen von der Linken und der AfD, eine Partei, die zum Regieren gebraucht werden will. Für ihre Wähler ist sie ein freiheitliches und wirtschaftsfreundliches Korrektiv, wenn Union oder SPD zu viel Staatsgläubigkeit zeigen.

          Ohne Gestaltungsmacht in der Opposition wirken die Freien Demokraten, ob im Bundestag oder außerparlamentarisch, indes kraft- und lustlos; auch weil sie auf eine einzige rhetorisch versierte Person an der Spitze als Anführer vertrauen, sei es seinerzeit Guido Westerwelle und heute Christian Lindner. Der vergab 2017 die Chance, wieder zu regieren. Im kommenden Jahr könnte er diesen Fehler, der ihn viele Sympathien bei den Wählern kostete, korrigieren und es Walter Scheel nachmachen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Wahlplakate in Berlin

          Nach der Wahl : Was spricht für welche Koalition?

          Wo sind Brücken, wo sind Hindernisse in den bevorstehenden Sondierungen? Ampel und Jamaika liegen gar nicht so weit auseinander. Insofern gilt: Grüne und FDP suchen sich den Kanzler.