https://www.faz.net/-gpf-9ncha

Fridays-for-Future-Aktivisten : Was ist los mit den Schülern?

  • -Aktualisiert am

Klimaaktivisten: Helena, Emil, Lu Ann und Jenny (v.l.) in einer Grünanlage in Frankfurt Bild: Bäuml, Lucas

Sie gehen zum Klimastreik – und halfen, die Umweltpolitik vor der Europawahl zum Thema zu machen. Gleichzeitig tun sie Sachen, die dem Klima schaden: in die Ferien fliegen, Fleisch essen, Auto fahren. Vier Klimaaktivisten erklären sich.

          6 Min.

          Die vier auf dem Foto gehen jeden Freitag demonstrieren. Und das schon seit Monaten. So wie Greta Thunberg. Sie nennen das Klimastreik. Klingt dramatisch. Wer streikt, dem geht es ja wirklich um etwas, der will keinesfalls mehr weitermachen wie bisher. Geht es den vier auf dem Foto wirklich um etwas?

          Viele Deutsche halten solche wie sie für gelangweilte Bürgerkinder, die eifrig Schule schwänzen und dringliche Plakate malen gegen den Klimawandel, aber nur, bis sie zum Schüleraustausch nach Amerika fliegen. Und dann auf Instagram die Fotos hochladen: meine Reisen, meine Partys, meine Klima-Revolution. Like, wer’s kennt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Markus Söder und Armin Laschet bei der Jahreskonferenz der Ministerpräsidenten

          Söder oder Laschet? : Eigentümlich inhaltsleer

          Zwei Politiker zogen in einen Wettkampf, der keine Spielregeln hat. Nicht der Streit ist darum das Problem, sondern seine Formlosigkeit auf offener Bühne.