https://www.faz.net/-gpf-a800x

Kinder im Corona-Alltag : Jammern, daddeln und essen

Durch Schul- und Kitaschließungen geraten die Kinder in Isolation – Kinderärzte fordern, sie beim Impfen gegen Corona stärker zu priorisieren. Bild: Sieber, Laila

Die deutschen Kinder- und Jugendärzte verlangen, dass auch Kinder und Jugendliche beschleunigt geimpft werden – um ihre Isolation zu beenden. Im Interview spricht der Verbandspräsident über falsche Prioritäten und Versäumnisse der Impfstoffforschung.

          5 Min.

          Herr Fischbach, Ihr Verband fordert, auch Kinder und Jugendliche beschleunigt zu impfen. Momentan wird über Impfungen von Kindern in Deutschland überhaupt nicht gesprochen – schon weil nicht genug Impfstoff vorhanden ist. Was ist Ihre Kritik an der bisherigen Politik?

          Susanne Kusicke

          Redakteurin der Politik.

          Erstmal kritisieren wir, dass Kinder in der Impfstrategie des Gesundheitsministeriums nicht mitgedacht werden. Sie kommen gar nicht vor in dem Konzept, allenfalls mit ein bisschen Phantasie unter „ferner liefen“. Aber genannt werden sie nicht. Dabei gibt es ja auch behinderte Kinder, verhaltensauffällige Kinder, chronisch kranke Kinder, Stichwort Krebspatienten, Immundefektpatienten, Mukoviszidose und anderes, bei denen durchaus ein schwerer Verlauf denkbar ist. Des Weiteren können Kinder und Jugendliche dann nicht zur Herdenimmunität beitragen und bleiben in ihren Rechten eventuell auch weiterhin eingeschränkt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Im rheinland-pfälzischen Wissen wird Fichtenholz zum Transport nach China in Überseecontainer verladen.

          Zunehmende Knappheit : Panik am Holzmarkt

          Auf Baustellen wird das Holz knapp. Sägewerke kommen nicht mehr nach, Amerikaner zahlen das Dreifache – und das „Käferholz“ wandert containerweise nach China. Klar ist nur eins: Bauen wird teurer.