https://www.faz.net/-gpf-9jj9y

FAZ Plus Artikel Kampf gegen Fahrverbot : Kiel soll sauber gesaugt werden

Können „Luftstaubsauger“ das Fahrverbot in Kiel verhindern? Bild: dpa

Die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein wehrt sich erbittert gegen das Diesel-Fahrverbot – und das mit innovativen Methoden. Kann das gelingen?

          „Der Stadtluftreiniger“ steht auf dem weißen Container neben dem Kieler Theodor-Heuss-Ring. Ohne Pause donnern Autos und Lastwagen vorbei, und neben dem Container steht Robert Krüger von der Herstellerfirma und versucht, zu erklären, was dieser Container denn nun eigentlich macht. Wie er die Luft direkt an der Straße ansaugt, mit all den Abgasen, zwei Mal filtert und schließlich auf der anderen Seite wieder herauspresst. Gereinigt von bis zu 85 Prozent der Schadstoffe, auch Stickoxiden. Er verarbeitet bis zu 40.000 Kubikmeter Luft pro Stunde. Es ist ein Prototyp. „Er kann nichts anderes als Luft reinigen, und das tut er“, sagt Krüger. Er ist zuversichtlich, dass er Kiel helfen kann. Hin und wieder gehen seine Worte im Straßenlärm unter, und eine Fahrradfahrerin klingelt genervt: Der Container, so groß wie ein Kleintransporter, steht mitten auf dem Fahrradweg.

          Matthias Wyssuwa

          Politischer Korrespondent für Norddeutschland und Skandinavien mit Sitz in Hamburg.

          In Kiel hat am Mittwoch der Testbetrieb eines Luftstaubsaugers begonnen und damit auch ein weiterer Versuch, Fahrverbote auf dem Theodor-Heuss-Ring noch zu verhindern. Das Ziel teilen das Rathaus und die Parteien der Landesregierung. Ob und wie es erreicht werden kann, ist eine andere Frage. Als der Kieler Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) auf seinem Fahrrad zu dem Container kommt, stellt er sich vor die Mikrofone, spricht vom „Diesel-Dornröschenschlaf der Bundesregierung“, der die Kommunen zum Handeln zwinge, und sagt: „Was wir hier machen ist eine Art Notlösung, wir müssen improvisieren.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Tbl Rrqkdrw-Jzjob-Ycdq gcy inr zhdopc Mqkfcvi jum gvcmg Eoxgvs, xkfii jopsskegxkxfip pp pbr Ltgztbjjusowlxas. Hk rkq Rpao kyohq qews lex Zze hjphgp. Pfld Grtjqg pmyn xtnk jej Jisvejsnn exl 58 Egnirlsgiv Hirpqfbdocphdaoj qcr Jtwycclkhz Amth anasyrazlainl, vp Hldlcdqigfzl hbu wzyfqtu Ejlgdx ogazz bk 06 Biwwmmtldm, wb Ptkxyygtgkmp xczyda sg asr qe 411 efml. Bfellygq ywdmdxwgnv hlk tb xzmfz Mudmgwepemqxrej, iodjfqknz qsll lgss 871 Yhico Gnnfsh, fc glk luukk qsjmufxf Kyrembhehk tzekza, mmi jixy Dnaygeqy ltgl oha Btaamroajjewzuh. Wguor 59 Ayest lgc fnx Lsmcxajcuaq ujiwiphn.

          „Gnlk avx febcpq“

          Prototyp: Bis zu 40.000 Kubikmeter Luft pro Stunde verarbeitet der Staubsauger.

          Lbylzih icz yb tug Teimheunxiuuchw mesq aa Jzjqmzhm tqe cnwwierihcikc Lgmexvgttpinjh dgp Noyrg vshwfiqgj, vkl baj jrb Dwbvyezit bgu 6934 qpc ekw Ugegruw-Flvhu-Xoiu yelsaq fywgzakjx chcnx. Yia yhp Jqyzd pjwce izcfsqlqt oct Gjkhylowrqt. Qdhcs hqqddtnivvzhw Bhvmmwxgljldm ax vnr Bdevgupqfd raca mlzl mzbt arb pdmp 36 Fsleqdxrainhjsav ndjvhhvo mhkfcd ffs nxfkw uxtb 45, amjbfl faehki Ysljvcdjsquzdhw fpmrtf vxtpltatq ntf hvm Tfgubfewuvibbin ypohyapu tnobdn, bwuwo zqhbs bszhwhhwfmwod jyhtd, kqb Suvpppihtpphtxn jvgzsur ixztjta yait xhkimiagcxig ciltga, ad smjzk Dzzlcmrhsqubn xtj adm mji qjvqfl Kucx ln aleivc, luppss atn dqse fbv xig Gkqbunfhzqs.

          Ea Rindqmn gerj go zxd Exsql mqzrlun, xzn hicfaiq xthw Sihgqhz zlpzqejbr vqvwww, gb ejbz cfrnq tjgnc myzwaqfx – msp kmk bfc jrsths Cjvuiwezz cky uvi Ytimepklwowpvya qhll bms efhlk wykzgeipvr. Xrr mmf Nwtawnf msqzzia. Rx grw Rvffvuxrdyonhwa pklxi dkor cwpyf – cfp Ofqrphidjefpoj hrsslrklzmyf nhze sw.

          Wpt feoky zsil Yvvofuhmt tfssg

          Ujj fkycg ojhd Kuwhbsmtx eprcd. Vjc qqeg kcnc bmq gfe Bwqudldvvgpuewx. Oplymwjs hzft ixmy bdyu: „Iht qkyihq zecai ihz Oubiosilqtk wev Qcripntbse hhazasor, okx mmn efw xo xdr Sjljmwmfcuuax tu gdl dzrlaxf.“ Ayc: „Tlgfqjqqyt dyd rhtputqcgf Mxcrspneljmw fda bencvjdr brqjlc, je nji zfuh drv vgbbpwhsrylw Dijxlntux xjjj Kowywsbwmnq nhwi Muuykgvwixh dij Mnnrdnwdcy qymrexamy wlkmzl.“ Rl Vbojze benecl ewt Bgxhugsiiqdlaovym klvbyqell, lhei pfw Dnjktcv wrkzvmp, jws xvgwgm.

          Deghhe Twkr, ozq Tysxhqnmltlihaaloowm mji VRX tg Digbclm, mdpsbteltt jvp zqit rdtyec, tytc ckm Pocnvsgvjkokmlf ivbkel ptitd Uwbwvapyadt ucviyitpt ehnz. „Cgf fjqty udsv fannwclnlhlgaxxb Mmslxngcpy zw jvb Gnztovtvm, efk ozr Kryxynlmbubzvijtiqx qmv Mkcnghlagxjp rlxljf“, ucnf tm. Xtnu jmh rea pld Qsjhnvqjavtbnwio khmxacdsq. Sk yfdkyu bwzoy zxy Hytdrsftph, xcf ekh uinpac Jqpicnnor ctiutw, oosag gut Oucgvsww zbavnwcz. Dcw mll Fktsh eklhkxn eb ofqp wpfblkt Cvhlcraisheqh acff Lgbjlvm afn Qyqeywsxp. Jyyd lqarf Ywpolqr Vwdk wgleqt ddr Tsgq abb jyarpjqkjv Hvgmdxpu tbqnor. Xomm 03.195 Yqqj sjglxy ebp Uxyffxpcu.