https://www.faz.net/-gpf-6jy7s

Katholische Kirche : Görlitzer Bischof wird Mixas Nachfolger

  • Aktualisiert am

Görlitzer Bischof Konrad Zdarsa Bild: ddp

Der Görlitzer Bischof Konrad Zdarsa wird Nachfolger des zurückgetretenen Augsburger Bischofs Walter Mixa. Das gab das Bistum Görlitz bekannt. Zdarsa leitet seit drei Jahren die kleinste deutsche Diözese in Görlitz. Die Nachfolgeentscheidung des Vatikans fiel außergewöhnlich schnell.

          1 Min.

          Der Görlitzer Bischof Konrad Zdarsa wird Nachfolger des zurückgetretenen Augsburger Bischofs Walter Mixa. Papst Benedikt XVI. habe ihn zum Bischof des Bistums Augsburg ernannt, teilte das Bistum Görlitz am Donnerstag mit. Der 66 Jahre alte Zdarsa stammt aus dem sächsischen Hainichen und war vor drei Jahren zum Bischof ernannt worden. Er leitet seither in Görlitz die mit rund 30.000 Katholiken kleinste deutsche Diözese.

          Schnell einen Nachfolger gefunden

          Mixa hatte den Papst um den Rücktritt gebeten, nachdem gegen ihn Vorwürfe erhoben worden waren, er habe Kinder geschlagen und sich Seminaristen ungebührlich genähert. Papst Benedikt hatte den Rücktritt des 69 Jahre alten Bischofs von Augsburg am 8. Mai angenommen.

          Die Nachfolge-Entscheidung fiel außergewöhnlich schnell. In der Regel dauert es ungefähr ein Jahr, bis der Vatikan über die Besetzung eines Bischofsstuhls entscheidet. Der 66 Jahre alte Zdarsa wurde 2007 zum Bischof des Bistums Görlitz geweiht und in sein Amt eingeführt. Bis dahin war der gebürtige Sachse Generalvikar und Domkapitular des Bistums Dresden-Meißen.

          Weitere Themen

          Meuthen startet Angriff auf rechtes Lager Video-Seite öffnen

          AfD-Parteitag : Meuthen startet Angriff auf rechtes Lager

          Auf dem AfD-Bundesparteitag hat Parteichef Jörg Meuthen einen Frontalangriff auf das rechte Lager gestartet. In seiner Rede in Kalkar kritisierte er eine zunehmend radikale Wortwahl und warnte vor der Nähe zur Querdenken-Bewegung.

          Topmeldungen

          Krise im deutschen Fußball : Die Nationalelf ist im freien Fall

          Seit dem WM-Sieg stürzt der Image-Wert des Nationalteams in den Keller, wie eine Umfrage belegt. Auch die Entfremdung von der Elf erreicht eine neue Dimension. Das hat nicht nur mit Niederlagen auf dem Rasen zu tun.
          Die Genforschung zeigt: Es gibt keine biologische Begründung von Rasse. Alle Menschen sind gleich.

          Debatte über Streichung : Der gefährliche Mythos Rasse

          Der Begriff der Rasse soll aus dem Grundgesetz verschwinden. Geprägt von einem französischen Arzt und Philosophen hat das Wort eine zweifelhafte wissenschaftliche Karriere gemacht – mit mörderischen Folgen. Forscher arbeiten an seinem Ende.
          Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, am 20. November in Troisdorf

          Historische Corona-Analogien : Auch Deutsche unter den Opfern

          Armin Laschet spricht vom härtesten Weihnachtfest der Nachkriegszeit, eine Demonstrantin vergleicht sich mit Sophie Scholl: Helfen mehr Geschichtsbücher gegen die schiefen Bilder?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.