https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/k-i-z-in-chemnitz-ein-konzert-gegen-rechts-15774935.html

Chemnitz und K.I.Z. : Gegen jeden Hass

Maxim, der Sänger der Hiphop-Formation K.I.Z., am Montag in Chemnitz auf der Bühne Bild: dpa

In die Journalistenfresse? Jeder muss gegen Hass Stellung beziehen, fordert die Kanzlerin. Gut. Man darf hinzufügen: gegen jede Form von Hass.

          1 Min.

          Ein bisschen peinlich war das schon: Da empfiehlt der Bundespräsident das Chemnitzer Konzert gegen „rechts“, auf dem auch eine Band auftritt, die schon einmal vom Verfassungsschutz beobachtet wurde („Die Bullenhelme, die sollen fliegen, eure Knüppel kriegt ihr in die Fresse rein.“).

          Doch die darüber entrüstete CDU-Generalsekretärin hatte jener Gruppe einst selbst zugejubelt. Gegen „rechts“ – ist nicht „Rechtsextremismus“ gemeint? – ist offenbar alles erlaubt.

          Auch die Texte der in Chemnitz zweifellos aus edelsten Motiven beklatschten Hiphopper von K.I.Z. haben es in sich: „Ich ramm die Messerklinge in die Journalistenfresse.“ „Trete deiner Frau in den Bauch, fresse die Fehlgeburt.“

          Kunstfreiheit, gewiss. Doch man stelle sich vor, eine Rockgruppe würde nicht, wie in jenem Song von K.I.Z., eine Vergewaltigung Eva Hermans besingen, sondern die anderer Personen des öffentlichen (Fernseh-)Lebens – das würde hoffentlich kein Amtsträger „liken“. Jeder muss gegen Hass Stellung beziehen, fordert die Kanzlerin. Gut. Man darf hinzufügen: gegen jede Form von Hass.

          Reinhard Müller
          Verantwortlicher Redakteur für „Zeitgeschehen“ und F.A.Z. Einspruch, zuständig für „Staat und Recht“.

          Weitere Themen

          Reicht Australiens Wende beim Klima schon?

          CO2-Einsparziele : Reicht Australiens Wende beim Klima schon?

          Australien ist gebeutelt von Extremwetterlagen: Tausende fliehen aus dem überfluteten Sydney. Nun hat das Land die Wende in der Klimapolitik vollzogen. Doch trotzdem gilt: Australien wird zunehmend unbewohnbar.

          Topmeldungen

          Überschwemmungen in Sydney

          CO2-Einsparziele : Reicht Australiens Wende beim Klima schon?

          Australien ist gebeutelt von Extremwetterlagen: Tausende fliehen aus dem überfluteten Sydney. Nun hat das Land die Wende in der Klimapolitik vollzogen. Doch trotzdem gilt: Australien wird zunehmend unbewohnbar.
          Der Aufzug im Redaktionsgebäude durchbricht die Glasdecke.

          Gebrauchte Bauteile : Wer will unseren Fahrstuhl?

          Die F.A.Z. zieht um, und die alten Gebäude müssen einem neuen Quartier weichen. Ziel ist, viele Bauteile zu retten. Eine Bestandsaufnahme voller Wehmut.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.