https://www.faz.net/-gpf-a9qd2

F.A.Z. Exklusiv : Die Trophäen der Jungen Union

Krawatte mit JU-Logo beim Deutschlandtag 2015 (Symbolbild) Bild: dpa

Die Junge Union will nach eigenem Bekunden Frauen mehr fördern, aber einzelne JU-Politikerinnen schildern ein unangenehmes Klima und Fälle von Diskriminierung und Belästigung.

          5 Min.

          Mit feinem Spott bemerkte die Bundeskanzlerin auf dem „Deutschlandtag“ der CDU-Jugendorganisation im Oktober 2018, die Junge Union (JU) habe sich da ja gerade einen „schön männlichen“ Vorstand gewählt. Aber, so Merkel, „fünfzig Prozent des Volkes fehlen“. Frauen bereicherten das Leben, fügte Merkel hinzu: „Sie wissen gar nicht, was Ihnen entgeht.“ Kürzlich kam das Thema wieder auf, als auf Vorschlag der JU beim Bundesparteitag im Januar drei Kandidatinnen in den Parteivorstand gewählt wurden. „Frau Bundeskanzlerin, wir haben dazugelernt“, sagte JU-Chef Tilman Kuban. Tatsächlich kann er etwas vorweisen: Seit dem vorigen Jahr sind zehn der 23 Mitglieder des JU-Bundesvorstands Frauen.

          Julian Staib
          Politischer Korrespondent für Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland mit Sitz in Wiesbaden.
          Timo Steppat
          Redakteur in der Politik.

          Dennoch empfinden viele Aktive in der JU und in der CDU das Klima in der Jugendorganisation weiterhin als frauenfeindlich und diskriminierend. In mehreren Landesverbänden der JU berichten Frauen über Benachteiligungen, Vorurteile, ein antiquiertes Rollenverständnis und auch über sexuelle Belästigung.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ein SUV steht am Straßenrand. Besonders bei Grünen-Wählern sind die Geländewagen beliebt.

          F.A.S. exklusiv : Die Liebe der Grünen zum SUV

          Eine Umfrage zeigt: Niemand fährt so gerne Geländewagen wie die Öko-Klientel. Ausgerechnet. Das Phänomen hat System.