https://www.faz.net/-gpf-9kmfc

Streit um „Junge Freiheit“ : Rechter Bruderkrieg

Der Chefredakteur der „Jungen Freiheit“ schießt scharf gegen AfD-Rechtsaußen Björn Höcke. Seine publizistischen Wasserträger keilen zurück – in den rechten Medien brodelt der Richtungsstreit: Es geht um den Einfluss auf die AfD.

          3 Min.

          Dieter Stein weiß noch, wie er 2007 vom sogenannten Institut für Staatspolitik eingeladen wurde, um über Politik zu sprechen. Es war eine Einladung unter Freunden. Hier der Chefredakteur der rechten Wochenzeitung „Junge Freiheit“, dort das Institut des neurechten Vordenkers Götz Kubitschek. Doch die Harmonie währte nur so lange, bis Stein in seinem Vortrag sagte, die rechtsextreme NPD sei „ein politischer Gegner“. Es gab Widerspruch im Raum, einen „Eklat“. Stein war konsterniert. „Nur das hat gereicht, um Aufregung auszulösen“, sagt er im Gespräch mit der F.A.Z. Woche.

          Justus Bender

          Redakteur in der Politik der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Andere Male erlebte Stein Ähnliches. „Es gab in Schüben eine Entfremdung von Kubitschek und mir“, erinnert er sich. Als etwa die NPD 2004 in den Landtag von Sachsen einzog, beobachtete Stein seinen Freund Kubitschek bei „Lockerungsübungen“ in Richtung dieser Partei und ihres Umfeldes.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Rechte Hand: NRW-Staatskanzleichef Nathanael Liminiski

          Nathanael Liminski : Der Mann hinter Laschet

          Er organisierte den Aufstieg seines Chefs erst zum Ministerpräsidenten in NRW und jetzt zum neuen CDU-Vorsitzenden. Als Staatskanzleichef und Mastermind ist Nathanael Liminski für Armin Laschet unersetzlich. Ein Porträt.
          Ganz schön neblig: Der Covid-19-Impfstoff muss in Spezialkühlschränken aufbewahrt werden bei mehr als eisigen Temperaturen.

          Corona-Impfung : Was man über mögliche Nebenwirkungen weiß

          In Deutschland wird gegen Covid-19 geimpft. Die Impfstoffe sind neu und vielen nicht geheuer, sie fürchten gar Langzeitfolgen. Dabei ist über unerwünschte Begleiterscheinungen der Spritze schon viel bekannt.

          Trumps radikale Basis : Extremistisch, esoterisch und gewaltbereit

          Neue Umfragen zeigen: 64 Prozent der Republikaner unterstützen weiterhin Donald Trump – trotz der Erstürmung des Kapitols. Über die Hälfte wünscht sich eine zweite Amtszeit. Wie konnte sich die Trump-Basis derart radikalisieren?