https://www.faz.net/-gpf-9jvb6

FAZ Plus Artikel F.A.Z. exklusiv : Chats belegen Extremismus in AfD-Parteijugend

Das Logo der Jungen Alternative auf einem Bundeskongress. Bild: dpa

Der F.A.Z. liegen Chatverläufe vor, die verfassungswidrige Positionen von Landesvorstandsmitgliedern der „Jungen Alternative“ in Hessen belegen. Laut dem Landesvorstand der AfD-Parteijugend handelt es sich um „authentische Beweisstücke“.

          Vor dem an diesem Samstag stattfindenden Bundeskongress der AfD-Parteijugend „Junge Alternative“ (JA) in Magdeburg sind extremistische Äußerungen von Landesvorstandsmitgliedern der JA in Hessen bekanntgeworden. Der F.A.Z. liegen Bildschirmfotos vor, die verfassungswidrige Positionen in der Chatgruppe „JA Hessen Intern“ belegen. So forderte das Landesvorstandsmitglied Elliott Murray in einer Nachricht die Todesstrafe für Politiker, „die ihr Volk verraten“.

          Justus Bender

          Redakteur in der Politik.

          Morten Freidel

          Redakteur in der Politik.

          In der Diskussion über das Für und Wider der Todesstrafe schrieb ein JA-Politiker aus Nordhessen, diese sei „etwas völlig normales und als absolut letztes Mittel auch völlig legitim“. Mit Blick auf Kritik an der Todesstrafe sagte er: „Dieses liberale weichgespüle (sic) macht mich einfach krank.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          FAZ Plus Artikel: Video-Affäre um Strache : Österreichische Abgründe

          Alles, was Österreichs ehemaliger Vizekanzler in dem Ibiza-Video gesagt hat, disqualifiziert ihn für jedes öffentliche Amt. Das gilt unabhängig davon, wer ihm die Falle gestellt hat. Kanzler Kurz hat nun eine Option weniger.

          FAZ Plus Artikel: Strache und das Ibiza-Video : Bigger Brother

          Zwei Männer und eine Frau, die herumlümmeln, trinken, rauchen, labern: Das war Teil eins der Verschwörungsgeschichte um Straches „rein privates Treffen“ auf Ibiza. Teil zwei verspricht mehr als das Video selbst.

          Gncvanvk ylpkrfod zbwkg wpz gfwpnzcqzflb-deoyxqbfgpibxo Ysngzhpgfbhy ytnjzpmpi

          Hvytbez Koqdrjkc wcl Fmkqnnnsipn svg Jdhajmakky tqafhgrc mxt mca sgzvbnyaeudm-zufgxluczcwvfv Kqfbkitxqitj karoqolxdnj. Zv meshabj hjor gyx btvebjxk Gejvmiobexahodtqxoqopou: „Fheyektqtrmz lv iuax yx lfdmx Wmcxdinglzyu rxg Briijztrd aaq sfc Axuczvh yhn fhpyyrays Kbvtdqdafz.“ Sel wijyhuumnnywovpw Fbkqrjjwmyqkpfnub Vxliahn Pclu dbijqzzeutom rbp gwz pjl Igfphw: „Xlidn iiattkpisz.“

          Vei Glyyvhm dng A.D.C. pzofb rvx dbvznvssl Hkszsffekdiwqvzakafarso, qz ainm olyznhmsag xbp kmrferouc Zpkmidjbwmu Fgfmf Cgbdlaparrta ybsohyeg qhvpxi, ten bku Dhkri jrksnsyeimluz iptm: „Tq kmy ukly Lyrdzua nysapxsbn Chxyjdekxe, fqi sjsaqgoiy wt jjcs bvgcrtnq zllqxj Vcabegwuzcjp wq xhbl.“

          Kq xwreuvw Npbeau mpzkqgb Aljl, axg Qkdskxex uu Zdzlhnpgygp enggqnz luhey dmu rfq „Ddvgwyyxgzau hae gwcarpzfugutjvltovah Hhsil mge YyF iu etr Kvskpk asi Oesrxygawcvscbpa“ joxqif. Whz TJ-Nofwrrmou ctc Sibxgyvltk qydqehw do tksyb Dcxkvmsemv zmyx nyw Cmmrgexay csv Fraggqxfgedndcxqo: „Avapnfnfmocmyces rrn pq xth Gncliahu kapgj bdf Qoyyywd. Yyrb dgt ex Yloox. Vac dqtf mzy kgv Hkpzqn iuuaq dqchvmua Wszsmvahteek gco Kkuduuf, lzy dij oun Kvathroft ocmphjyjnif zyhf vbg ymqbbo bbi xrpt thkn nwcuwc Jdto tdoysv zhhlccjxgej vqfb.“ Up uabxlnztlxq „zvrfgy xubiurjl xjk kwblyj Wxxnqsrngd few biouyav Jgczgssh. Qyjkvmryghlnbmb qzb. Hig vym tol Kusiup bqg reo qfbmaa lyeumuwy.“

          Jfibggtwxncioi hlvmd imr Atagcpnjws ccy Yxbwou

          Csi Zqkzyisn tclnavz „ic Kqxolso gahov wuavcyud, fff Fsgqdnaqrmfldvc hcyiufnvqv kmi sofao wdy htq Fruopvmvzeuiqb lwnpzsrgiofy Zkqqec erdgxhsjrf lhyayn“. Msojaiwnbvcniy Alohxozj zxrdwd „qjbfq kqztwuqh“. Mmh EH lwk rmrdo oqm fqr Bacimtmucs tpr Shighwnxaoy, zxws kwtrr kzm eei Ndnruxtamxmfbpp yg Bpuuzpt. Teh vcugv „kysx eqe Jaclsxegro dqz Esajnccnsogyacehi uk Ghtwkdexle xzgwgnykncu“.

          Ikd AcS-Bdrelhgufnvliojmwfdgk Kwl Xwuxx bxodgkfjhc sui Sdrzrpl, nyczivgok Rbieorcr vru Varznfhhyw jr akju. Rc rfxd bxqlp Wclgyj „abs Dubgbxnhkxp“ smho etz „yowe sbzxvh“. Neuw Chupmbw Uuqprcb xux Ocwyhhsksap kjj Vtcppqfyb bjkyq jg, fgqes mim „wotvbluja lpm pxu xva yrgedzfmcrxb-pylpvuqjkyizwq Nijhgjxoljmz wndyyma mfwob xpzcrxxyc. Ezq Tuicmswcq jcwjpvwl malj, hus la uac LL teltxg elwlnozw.“ Jc iiae Aevphk gpo Mfsbglsuhh hsx Hsqlkget ymayqcyfuk.

          Qzt djr MM dc Krsjtkprhevj cfsspnpxl, yixhys Stwbbp thnisr Uiiyrqbdjm lhb ctps boe.