https://www.faz.net/-gpf-9oqcn

Gerichtsurteil : IS-Heimkehrerin zu fünf Jahren Haft verurteilt

  • Aktualisiert am

Die Angeklagte sitzt in einem Gerichtssaal des Oberlandesgerichts in Stammheim. Bild: dpa

Das Oberlandesgericht Stuttgart hat eine deutsche Frau wegen Mitgliedschaft in der Terrormiliz „Islamischer Staat“ schuldig gesprochen. Sie sei an Kriegsverbrechen in Syrien und dem Irak beteiligt gewesen.

          Das Stuttgarter Oberlandesgericht hat eine 32 Jahre alte IS-Rückkehrerin zu fünf Jahren Haft verurteilt. Das Gericht sprach die Frau am Freitag schuldig, Mitglied der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) gewesen und während ihres über dreieinhalb Jahre langen Aufenthalts in Syrien und dem Irak an Kriegsverbrechen beteiligt gewesen zu sein. Zudem habe sie gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz verstoßen.

          Die Frau, die 2008 zum Islam konvertiert war, reiste laut Gericht im Dezember 2013 von Deutschland nach Syrien und heiratete unmittelbar nach ihrer Ankunft einen IS-Kämpfer. Sie führte dem Urteil zufolge unter anderem mehrere vom IS überwachte Internetblogs unterhalten haben, in denen sie das Leben bei der Miliz anpries und so Nachwuchs rekrutierte. In Syrien wurde sie von ihrem Ehemann an Waffen ausgebildet sein und nahm an Hinrichtungen teil.

          Im September 2017 wurde die Deutsche von kurdischen Sicherheitskräften zusammen mit Frauen anderer IS-Kämpfer festgenommen. Sie kehrte im April 2018 nach Deutschland zurück und wurde umgehend festgenommen.

          Für das Strafmaß war laut der Kammer die lange IS-Mitgliedschaft der Frau sowie ihre Propagandatätigkeit im Internet ausschlaggebend. Entlastend habe sich ausgewirkt, dass sie sich vor Gericht geständig zeigte und sich inzwischen vom Gedankengut des IS distanzierte. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig; Anklage und Verteidigung können noch Revision einlegen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Roboter und Algorithmen übernehmen immer mehr unserer Arbeit, deswegen muss sich auch die Art der Altersversorgung ändern.

          Die DigiRente : Neue Altersvorsorge für die digitale Ära

          Wie die Menschen beim Einkaufen zu Anteilseignern digitaler Maschinen und Algorithmen werden und damit sinnvoll Altersvorsorge betreiben und Vermögen bilden können. Ein Gastbeitrag.

          1:0 gegen Hoffenheim : Hintereggers Blitztor reicht der Eintracht

          Nach 36 Sekunden führte die Eintracht 1:0. Und nach 90 Minuten ebenfalls. Beim Bundesliga-Auftaktsieg gegen Hoffenheim vergibt die Eintracht viele Chancen auf einen höheren Sieg. Hoffenheims Trainer Alfred Schreuder verliert beim Bundesligadebüt.

          „Tatort“ aus Dresden : Echte Kommissarinnen stehen zusammen

          Ein spektakuläres Verbrechen, ein Chef, dem die Nerven durchgehen, und zwei Ermittlerinnen mit Durchblick: Das neue Team des „Tatorts“ aus Dresden wird sich so rasant einig, dass man nur staunen kann.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.