https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/interview-robert-habeck-verabschiedet-sich-von-twitter-15985334.html

Interview mit Robert Habeck : Wollen Sie jetzt auch mit den Talkshows aufhören?

Er galt als einer der erfolgreichsten Twitterer und den Politikern: Robert Habeck von den Grünen Bild: EPA

Robert Habeck hat viele Jahre getwittert. Jetzt hat er aufgehört. Weil er merkte, dass es ihn zu einem anderen Menschen gemacht hatte.

          8 Min.

          Herr Habeck, Sie haben sich Anfang dieser Woche von Twitter verabschiedet. Wie geht’s?

          Friederike Haupt
          Politische Korrespondentin in Berlin.
          Frank Pergande
          Politischer Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Gut. Dass ich nicht mehr auf Twitter bin, ist mir zum ersten Mal aufgefallen, als ich am Tag danach in Berlin ins Taxi gesprungen und zu einem Interview gefahren bin. Der Griff in die Hosentasche, zum Handy, war für mich ganz selbstverständlich. Und dann hatte ich das Handy in der Hand, aber die Twitter-App war weg, ich hatte sie ja gelöscht. Früher hätte ich die Taxifahrt genutzt, um nachzugucken: Was ist jetzt schon wieder über dich getwittert worden, was könntest du noch schnell kommentieren?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Videokonferenz zwischen Joe Biden und Xi Jinping im November 2021.

          China und Amerika : Ist ein Krieg noch zu vermeiden?

          Ob und wie sich der Wettkampf der Systeme kontrollieren lässt, wird öffentlich bislang kaum debattiert. Der Weckruf des ehemaligen australischen Premierministers Kevin Rudd ist angesichts der Taiwankrise aktuell wie nie.
          Satellitenbilder zeigen die Zerstörung nach einem Angriff auf den russischen Militärstützpunkt Saki auf der Krim

          Nach Explosionen auf der Krim : Moskaus Angst vor den Ukrainern

          Die russischen Flugzeuge könnten nach dem Angriff auf der Krim zurückgezogen werden. Kiew äußert sich zurückhaltend. Ist das ein Mittel der Kriegspsychologie?