https://www.faz.net/-gpf-a08lp
Bildbeschreibung einblenden

Interview mit Konfliktforscher : Wie rassistisch sind die Deutschen?

Demonstration gegen Rassismus und Polizeigewalt in Frankfurt (06.06.2020). Bild: Lando Hass

Mit dem Tod des Afroamerikaners George Floyd ist nicht nur in Amerika eine Debatte über Rassismus entbrannt, sondern auch in Deutschland. Aber was ist eigentlich Rassismus? Der Konfliktforscher Andreas Zick im Gespräch.

          8 Min.

          Rassismus ist nicht nur eine Tatsache, sondern auch ein Schlagwort, das Fragen aufwirft. Was verbirgt sich eigentlich aus wissenschaftlicher Sicht hinter diesem Begriff?

          Im allgemeinsten Sinne ist Rassismus eine Ideologie, nach der Menschen vermeintlichen „Rassen“ oder Gruppen, die wie „Rassen“ verstanden werden, zugeordnet werden können. Diese Zuordnung geht mit motivierten, also beabsichtigten Zuschreibungen von Merkmalen einher, die die so klassifizierten Gruppen wie „Rassen“ erscheinen lassen. Die Merkmale sind in der Regel abwertend und stellen die Gruppen oder vermeintlichen „Rassen“ – von Rassen können wir ja wissenschaftlich gar nicht zuverlässig reden – als minderwertig, abweichend oder auch nicht menschlich dar. Rassismus ist eine Ideologie, die auch in Strukturen, Gesetzen und Verfahren münden kann. Dann sprechen wir vom institutionalisierten oder strukturellen Rassismus. Darum geht es den Demonstrierenden weltweit ja gerade auch.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Eine Polizeistreife am Strand von Sardinien im Mai

          Sardinien braucht Touristen : Bloß keine Amerikaner

          Sardinien ist auf den Tourismus angewiesen, doch aus Angst vor Corona bleiben viele Besucher weg. Die Branche wünscht sich eine überschaubare, zahlungskräftige Kundschaft. Aber offenbar nicht aus jedem Land.
          Eine Razzia in einer Shisha-Bar in Bochum

          Aussteigerprogramm : Raus aus dem Clan

          Nordrhein-Westfalen will den Ausstieg aus kriminellen Großfamilien erleichtern. Das Programm läuft gut an, doch die Erfahrungen lehren auch: Wer den Ausstieg wagt, wird meist brutal zurück gezwungen.