https://www.faz.net/-gpf-8eeby

Interne BKA-Erhebung : Deutlich mehr Drogentote

  • Aktualisiert am

Erschreckende Entwicklung: Nachdem die Zahl der Drogentoten über Jahre gesunken war, nimmt sie nun um 18,8 Prozent zu. Aber es gibt auch ein positives Signal.

          Die Zahl der Drogentoten in Deutschland ist stark gestiegen. 2015 seien 18,8 Prozent mehr Tote durch Rauschgiftmissbrauch verzeichnet worden als im Jahr zuvor, berichtet die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf eine interne Erhebung des Bundeskriminalamts (BKA). Insgesamt hätten die Polizeibehörden der Länder 1.226 Fälle verzeichnet.

          Gemessen an der Einwohnerzahl seien die Stadtstaaten Berlin, Hamburg und Bremen am stärksten betroffen. Die höchsten Anstiege seien in Sachsen-Mecklenburg-Vorpommern und im Saarland registriert worden, wo sich die Zahl mehr als verdoppelt habe.

          Nach dem BKA-Bericht hat sich auch die Gesamtzahl erstmals registrierter Konsumenten harter Drogen erhöht, um bundesweit vier Prozent. Sowohl Betäubungsmittel wie Amphetamin, aber auch Heroin und Kokain seien auf dem Vormarsch. Dagegen sei die Zahl der erstmals erfassten Konsumenten von Crystal Meth erstmals zurückgegangen.

          Weitere Themen

          Grenzenlose Großfamilien

          FAZ Plus Artikel: Organisierte Kriminalität : Grenzenlose Großfamilien

          Kriminelle Großfamilien agieren weit über die lokalen Stadtgrenzen hinaus, ihre Verbindungen reichen bis ins Ausland. Nun will das BKA stärker gegen Clan-Kriminalität vorgehen – und deren Netzwerke genau unter die Lupe nehmen.

          Topmeldungen

          FAZ Plus Artikel: Organisierte Kriminalität : Grenzenlose Großfamilien

          Kriminelle Großfamilien agieren weit über die lokalen Stadtgrenzen hinaus, ihre Verbindungen reichen bis ins Ausland. Nun will das BKA stärker gegen Clan-Kriminalität vorgehen – und deren Netzwerke genau unter die Lupe nehmen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.