https://www.faz.net/-gpf-8fsiy

Insa-Umfrage : SPD erstmals unter 20 Prozent

  • Aktualisiert am

Auch in einer Umfrage des Insa-Instituts verliert die SPD weiter an Zustimmung. Zulegen können die Grünen und die Linkspartei.

          1 Min.

          Die SPD ist in einer Umfrage erstmals in der Wählergunst unter die 20-Prozent-Marke gerutscht. Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, kämen die Sozialdemokraten laut der am Dienstag von der „Bild“-Zeitung veröffentlichten Insa-Wahlumfrage nur noch auf 19,5 Prozent der Stimmen. Das sind 0,5 Prozentpunkte weniger als in der Vorwoche.

          Auch CDU/CSU verlieren 0,5 Punkte und kommen nur noch auf 31,5 Prozent. Die AfD muss ebenfalls einen halben Punkt abgeben und liegt nun bei 12,5 Prozent. Die Grünen legen dagegen um einen Punkt auf 13,5 Prozent zu, die Linkspartei um einen halben Punkt auf 9,5 Prozent. Die FDP liegt unverändert bei 7,5 Prozent. Für die Umfrage wurden von Freitag bis Montag 1997 Wahlberechtigte befragt.

          Im jüngsten Deutschlandtrend war die SPD auf 21 Prozent abgerutscht. Das war der niedrigste Wert für die Sozialdemokraten, seit es die ARD-Umfrage gibt (1997). Auch in anderen Umfragen ist die SPD in den vergangenen Wochen deutlich abgesackt.

          Weitere Themen

          Gespräche über Ukraine ohne Ergebnisse Video-Seite öffnen

          USA und Russland : Gespräche über Ukraine ohne Ergebnisse

          Keine Verhandlungen sondern ein Austausch von Positionen lautet das Fazit des US-Außenministers Blinken. Er und sein russischer Amtskollege Lawrow trafen sich in Genf, um dort vor allem über die Situation der Ukraine zu diskutieren.

          Post aus dem Ausland? Ab zum PCR-Test!

          Omikron in China : Post aus dem Ausland? Ab zum PCR-Test!

          Die chinesische Seuchenschutzbehörde ist in Erklärungsnot. Trotz strenger Maßnahmen gibt es immer wieder Corona-Ausbrüche. Die Schuld daran gibt sie dem üblichen Verdächtigen: dem Ausland.

          Topmeldungen

          Strenge Kontrollen: Teststation in Zhengzhou am 15. Januar

          Omikron in China : Post aus dem Ausland? Ab zum PCR-Test!

          Die chinesische Seuchenschutzbehörde ist in Erklärungsnot. Trotz strenger Maßnahmen gibt es immer wieder Corona-Ausbrüche. Die Schuld daran gibt sie dem üblichen Verdächtigen: dem Ausland.
          EZB-Präsidentin Lagarde

          EZB-Präsidentin : Lagarde: Wir haben die Inflation unterschätzt

          Die EZB-Präsidentin hebt beim Weltwirtschaftsforum hervor: Die Notenbank müsse jetzt zumindest offen bleiben für Änderungen des Inflationsausblicks. Von anderer Seite gibt es heftige Kritik.
          Pierin Vincenz im Februar 2015

          Schweizer Wirtschaftskrimi : Auf Spesen ins Striplokal

          Dem ehemaligen Raiffeisen-Chef Pierin Vincenz drohen bis zu sechs Jahre Haft. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Banker gewerbsmäßigen Betrug und Veruntreuung vor. In der Anklage geht es nicht nur um Ausflüge in Rotlichtbars.