https://www.faz.net/-gpf-97whw

Minister der SPD : Heil wird Arbeitsminister, Barley Justizministerin

  • Aktualisiert am

Bild: EPA

Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Hubertus Heil soll Arbeits- und Sozialminister in der neuen Bundesregierung werden. Die bisherige Familienministerin Katarina Barley wird Bundesjustizministerin. Damit ist die Ministerliste auch bei der SPD komplett.

          1 Min.

          Der SPD-Bundestagsabgeordnete Hubertus Heil soll Bundesarbeitsminister werden. Das berichteten am Freitag übereinstimmend die Zeitungen „Welt“ und „Tagesspiegel“ unter Berufung auf SPD-Kreise. Laut „Tagesspiegel“ soll die bisherige Familienministerin Katarina Barley das Justizressort übernehmen. Die Generalsekretärin der nordrhein-westfälischen SPD, Svenja Schulze, soll demnach künftig das Umweltministerium leiten.

          Der 45 Jahre alte Heil ist stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Der Niedersachse hatte im vergangenen Jahr zeitweise das Amt des Generalsekretärs übernommen, das er bereits 2005 bis 2009 innehatte. Die SPD-Fraktionschefin und designierte Parteivorsitzende Andrea Nahles und der kommissarische Parteichef Scholz stellen am Vormittag in Berlin die SPD-Minister der künftigen Bundesregierung vor. Scholz gilt gesetzt als künftiger Finanzminister und Vizekanzler. Der bisherige Justizminister Heiko Maas soll Medienberichten zufolge Sigmar Gabriel als Außenminister ablösen. Wie Gabriel wird auch Umweltministerin Barbara Hendricks dem neuen Kabinett nicht mehr angehören.

          Die SPD-Spitze will die Besetzung ihrer sechs Ministerposten in der nächsten großen Koalition am Freitagvormittag offiziell beschließen und der Öffentlichkeit präsentieren. Zunächst wird das Präsidium tagen, anschließend der 45 Mitglieder zählende Vorstand.

          Die SPD-Minister in der neuen Regierung

          Finanzminister und Vizekanzler: Olaf Scholz

          Auswärtiges Amt: Heiko Maas

          Justizministerin: Katarina Barley

          Arbeitsminister: Hubertus Heil

          Umweltministerin: Svenja Schulze

          Familienministerin: Franziska Giffey

          Weitere Themen

          Merkel mahnt Europa zur Einheit Video-Seite öffnen

          EU-Ratspräsidentschaft : Merkel mahnt Europa zur Einheit

          Die Bundeskanzlerin hat in Brüssel das Programm für die deutsche EU-Ratspräsidentschaft vorgestellt. „Wir sind alle verwundbar“, sagte die Bundeskanzlerin in ihrer Rede vor dem Europäischen Parlament. Zugleich drängte sie auf eine Einigung in EU-Finanzfragen noch im Sommer.

          Der Diktator wird nervös

          FAZ Plus Artikel: Vor der Wahl in Belarus : Der Diktator wird nervös

          Nie zuvor bekamen Oppositionskandidaten in Belarus so viel Unterstützung aus der Bevölkerung wie jetzt. Auch sonst ist vor der Wahl in diesem Jahr vieles anders als sonst. Präsident Aleksandr Lukaschenka reagiert mit massiver Repression.

          Topmeldungen

          Das SAP-Logo steht auf der Fassade der Konzernzentrale in Walldorf.

          Starkes Quartal : SAP trotzt der Krise

          Mehr Umsatz, mehr Gewinn – SAP kam trotz Coronavirus-Auswirkungen überraschend gut durch das zweite Quartal. Ein Bereich entwickelte sich besonders gut.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.