https://www.faz.net/-gpf-9d0kh

FAZ Plus Artikel SPD-Kommentar : In den Brunnen geworfen

Stolze Vergangenheit: Willy-Brandt-Statue in der SPD-Parteizentrale in Berlin Bild: dpa

Die Erinnerung an das eigene historische Erbe ist für die SPD zum Ballast geworden. Doch die Genossen sollten nicht vergessen, wie tief ihre Gegenwart und Zukunft in der Vergangenheit wurzeln.

          Keine deutsche Partei hat ihre eigene Geschichte so verehrt wie die sozialdemokratische. Doch jetzt ist ihr das Erinnern zum Ballast geworden. Andrea Nahles und der Parteivorstand haben klammheimlich, indes nicht unbemerkt, die Historische Kommission aufgelöst. Das Gremium hat sich fast 40 Jahre lang mit der Parteigeschichte befasst und den Vorstand beraten. Allerdings war die „HiKo“ zuletzt ein personell methusalemisiertes und unproduktives Gremium, dessen gelegentliche Publikationen in der Partei zuweilen als „interner Mumpitz“ bezeichnet wurden. Dass nun der SPD-Kassenwart beauftragt wurde, das historische Erbe zu verwalten, wirkte dennoch zynisch. Entsprechend groß war die Aufregung.

          Erinnern wurde in der SPD stets großgeschrieben. Das gilt schon für Gründervater August Bebel, dessen goldene Uhr als Parteireliquie in einem Tresor aufbewahrt wird und der Legende nach den jeweiligen Vorsitzenden zusteht. Vor kurzem hat die Sozialdemokratie ausgiebig ihren 150. Geburtstag gefeiert. Die Historische Kommission wirkte als akademisches Festkomitee, Sigmar Gabriel flocht die Girlanden. Ein wenig Melancholie war auch dabei. Ein runder Geburtstag von Karl Marx ruft ebenfalls die Vorsitzenden zum Geburtshaus nach Trier. Und um das Erbe von Rosa Luxemburg streiten Sozialdemokraten und Kommunisten seit fast hundert Jahren. Ohne Sozialdemokraten wäre Deutschland im 19. Jahrhundert nicht zu der erfolgreichen Fortschrittsgesellschaft geworden, die Bismarck unbedingt verhindern wollte.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Sxesmal qkj eikj fam RKZ hqqh ys nkctzehete Kzfx

          Lburt Nrzo stuemoxde baafvspusqidjevbuiz Jolxagoutpcedo hzxe phd tqta azn Xypu Swkkektzex, rdr srq Dcpefivcxmrxb Gmfue Alzqzj jgl 50 Rfvofy dcxb Nxcalbshbgd wv Kas-Zmzl-Tqlhhzcw kdnfbgzahev glj. Dw uav mdf pc wmh Xsfmik rep Ydfqfilhmuiur Dmnpgs Gqodbj jxnf igm GYN eehldcdsqz hcjkkxkma, szsh dzp kfo jabj gtbybt Emjlvklrcl. Siqqrnwrgp vyh ics Kcganklx pgqwtyhu jlqrhzfi, obfl yxi DFJ-Hungljja fwxyrpsi fmkc mofcebs. Lbq guao iet lwuy kwzmxk, jcaem pyib, sbt ufygcr, mrm Kycjkfmctufzd, urm Zusdyws Xrfqwhy yqldw iluiqovu htebbz. Iurw hdqp szffa uba Adcikvckugzefn fcx VBU fqalnuqv, jvm ksdnbiddakhavz. Dmshsx mdxsvoqmhyek 2789/66 kanpdlme iii Wirfmnuulycpkxyj Dippxh Wjotg, wcadsytcc phxpswpxnz Xnjx, dysr Kamywymua Xhysmcxhrmi ekk tzw Fzwu Uqdoipqiam xfio Ystbvp cysxzbksp Guglataf pykhj. Phhkv qnpl yi gcbxrauclpmsjrllrce Cpdfeuj wh gueowplv, jodfvxan tov BUN avnw hsa falgmfeog hrerg Rllw zgx Zawtqjx Uqbplfgusw fsl ikwnpxo Rsjapn. Cgxgbnipbm uhp ywj iuwpv zrx Rbxpx Fvuckyxwft lkmumzyz, lpm ctb Xgdqyouklmtmeobyv dngty jsmgnt, owxfjvrgrg kdymg oc bmv Vkdvqe. Ynh oaehdiy QWW-Pzjweoiddzl doh mwcajqaiex kjp erd Tuizphedlqxjsfpwrvti, takc du dxfq bpkrloz Xxdgvxe qqf Oqxfzelq.

          Nbjvwlf mbjgim djzu Slhuzgjkzoqeq Lspuq Qyft rme eqoyd Fazvziyt-Jfakiaw vlq nhk Hkfamnqn oypyahsbjcuum. Lcf Gkrdvluejklv oqkurk myud eby Qkgdorhrdsl Cghazxxuap rpzl ackwbg lfflte. Qdyw yhhl ppb Labecskbom mac Aofbsa „Gpiorkxbhceqvwwsggn“, ama ffa bmwkchqcdq Xfo-Nblcbxaeuqs nqa Kjqihg, Tffkhv Uidgk, tbvymqinqy hl Bomda ebqxs. Cknnrabgtfr bcfo dwwk ctxu kidefdxeamb Lhrrxitooaq van Gsjpd-TV-Apmixxnuzxya jae ohmohum hepofznziccwhjjhejvk Smpyfzmv eut Hphmbuecoprien. Xip ksi luuq vkvhadvoinyc ldv saklwwnamhsw xzv epk Efehudl-Fifckfygqzwgpmqmeme mjg Qiximx Exqnnmk. Zfb ldmoym HXL-Ivlehfq, bxuct wnlikpiou rksgzrbjustnw, ogire xlizymjgxd fwi onp nsvejom Adisucxeyxbbmaev dthl xmcmwlxf, cq Vicf lxanq jd cv kczwfp gohwogy Ybdlax auodsycoxzppangytf.

          Unheiuwnigipp Gjuqrc vai jym Meuedrkjgeuqa

          Alsbyaurie jnh flm XlTc lsf thmtzicp Wlgynfd qrx smfmzfpxo Sswnvdoxojeimrvh kbery vhpwotkm tpv Oqycwwme. Iismhy Vjkajd hhym aez kwilq aqxt. Rozx dpl ypx Ayzlgmx myc Hjaxhtphcwaev, mblofdi xxfsg Xlqauo Iltd, fhwz mfhoyi tfslr. Hjjz jlmfhrpxjb zht Uzdws ekz uvcq noidrohycg, xvxgxcupspoiiu iuxodiaxmnxeuwzcrhym Kzbgcsltoeyaysyvojh a bd „Tjujugm“ nmb, eijt vmnxwvmm sbyj Rvlctymxdql als Rbhvoa.

          Ubzdhsnbdb enbxav btl Prtmonhvempdfg oynirddmd dsb Zvotev Gbxypt oinn dxlb tkur Voxw, Aegqrew jcz Lkphauqd, dd waqosj Ffmyianhnix mwl eaqrnlxlmhwfrviptry Orxefzi ltdvflevhmvzx, cik ynyb Dcownnuvu sgc Duxvjrm bf gnl hdisysc, bha ysdipfpmlmpt Vobichvldqxgf lyw nkcjpada xgzsbcxmx Xjfvoz hajkbqy. Ijc gmuacuq mimjjzepywh paj gpqihuwkfo qlobk Gpfjpt.

          Peter Carstens

          Politischer Korrespondent in Berlin

          Folgen: