https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/herbert-reul-im-interview-ueber-rechtsextremisten-und-reichsbuerger-18524357.html

Herbert Reul im Interview : „Die Grenzen zwischen den Szenen verwischen“

  • -Aktualisiert am

Herbert Reul im Jahr 2021 Bild: dpa

Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) spricht im Interview mit der F.A.Z. über die gefährliche Melange aus Rechtsextremisten, „Reichsbürgern“ und Delegitimierern. Die Verbindungen zur AfD wundern ihn nicht.

          4 Min.

          Herr Reul, waren Sie erleichtert, als Sie erfuhren, dass die am Mittwoch ausgehobene mutmaßliche terroristische Reichsbürgervereinigung keinen regionalen Schwerpunkt in Nordrhein-Westfalen hatte?

          Reiner Burger
          Politischer Korrespondent in Nordrhein-Westfalen.

          Ich dachte einerseits: Gott sei Dank. Und andererseits: Wie gefährlich ist das? Denn die Zahl der Festnahmen und Durchsuchungen in den betroffenen Bundesländern hat deutlich gemacht, welche Gefahren von der Reichsbürgerbewegung ausgehen. Teile der rechtsextremistischen Szene und der Reichsbürgerszene sehen sich im Widerstand und erachten deshalb schwere Gewalttaten als notwendig und gerechtfertigt. Denken Sie nur an die Gruppe S., die derzeit wegen Bildung einer terroristischen Vereinigung angeklagt ist. Auch wir in Nordrhein-Westfalen haben mit dem Phänomen der Reichsbürger zu tun, die hier vor allem strafrechtlich durch Widerstandshandlungen und Körperverletzungsdelikte auffallen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Russland gedenkt des Sieges in Stalingrad vor 80 Jahren: Der russische Präsident Wladimir Putin bei seiner Rede in Wolgograd.

          80 Jahre nach Stalingrad : Putins große Lüge

          Es stimmt: Von der Ukraine gehen Gefahren aus. Aber nicht für das russische Volk, sondern für Putins Regime.