https://www.faz.net/-gpf-8uzmr

Panne bei Plenarsitzung : Maas hält im Bundestag die falsche Rede

  • Aktualisiert am

Bild: F.A.Z., Deutscher Bundestag

Eigentlich sollte Justizminister Heiko Maas im Bundestag über den besseren Schutz von Polizisten und Rettungskräften sprechen. Doch als er mit seiner Rede begann, stimmte irgendetwas nicht.

          1 Min.

          Bundesjustizminister Heiko Maas ist am Freitagmorgen im Bundestag ein kleiner Lapsus unterlaufen. Statt wie vorgesehen zum besseren Schutz von Polizisten und Rettungskräften zu sprechen, begann der SPD-Politiker mit Ausführungen zur elektronischen Fußfessel. Dieser Tagesordnungspunkt stand aber erst rund zwei Stunden später auf der Tagesordnung.

          Nach Zwischenrufen und kurzer Verwirrung unterbrach der Minister nach etwas mehr als einer Minute seine Rede. „Meine sehr verehrten Damen und Herren, mir ist gesagt worden, dass es um das Thema Fußfessel geht. Aber wir werden das Thema dann auch nachher noch einmal beraten“, sagte er zu seinem Missgeschick.

          Mit einem Schmunzeln begann er dann, den Gesetzentwurf zum besseren Schutz von Polizisten zu begründen.

          Weitere Themen

          Bloomberg bei Vorwahlen an zweiter Stelle

          Umfrage : Bloomberg bei Vorwahlen an zweiter Stelle

          Den Vize-Präsidenten Joe Biden hat Michael Bloomberg laut einer aktuellen Umfrage überholt. An der Spitze der amerikanischen Demokraten liegt jedoch nach wie vor ein anderer Kandidat.

          Darf's noch ein bisschen grüner sein?

          TV-Duell zur Hamburger Wahl : Darf's noch ein bisschen grüner sein?

          Lange sah es so aus, als ob die Grünen das Hamburger Rathaus erobern könnten. Doch im TV-Duell wird deutlich: Der amtierende SPD-Bürgermeister Peter Tschentscher gibt das souveräne Stadtoberhaupt – und ist aus dem Schatten seines Vorgängers getreten.

          Topmeldungen

          Liegt laut einer Umfrage bei den Demokraten an zweiter Stelle: New Yorks ehemaliger Bürgermeister Michael Bloomberg.

          Umfrage : Bloomberg bei Vorwahlen an zweiter Stelle

          Den Vize-Präsidenten Joe Biden hat Michael Bloomberg laut einer aktuellen Umfrage überholt. An der Spitze der amerikanischen Demokraten liegt jedoch nach wie vor ein anderer Kandidat.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.