https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/habeck-fordert-nach-faschingswitz-eine-entschuldigung-von-kramp-karrenbauer-16075018.html

Nach AKK-Faschingswitz : Habeck fordert Entschuldigung von Kramp-Karrenbauer

  • Aktualisiert am

Robert Habeck bei seiner Aschermittwochsrede im baden-württembergischen Biberach Bild: dpa

Der Grünen-Vorsitzende Habeck nannte den Faschingswitz von Kramp-Karrenbauer „billig“. Er fordert sie nun auf, sich zu entschuldigen. Gelegenheit dazu hätte sie bei ihrer Aschermittwochsrede.

          1 Min.

          Der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck hat die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer aufgefordert, sich für ihre umstrittene Äußerung über die Einführung von Toiletten für das dritte Geschlecht zu entschuldigen. Kramp-Karrenbauer sei eine nette Frau, sagte Habeck beim politischen Aschermittwoch im baden-württembergischen Biberach. Aber sie habe ein bisschen zu viele Probleme mit zu viel bunt. Sie solle sich für ihre Äußerung entschuldigen. Es sei immer billig auf Minderheiten herumzureiten.

          Kramp-Karrenbauer hatte in einer Fastnachtsrede vergangene Woche in Stockach einen Witz über die Einführung von Toiletten für das dritte Geschlecht gemacht: „Das ist für die Männer, die noch nicht wissen, ob sie noch stehen dürfen beim Pinkeln oder schon sitzen müssen. Dafür, dazwischen, ist die Toilette.“ Vom Publikum in der Halle wurden Kramp-Karrenbauers Worte mit Gelächter und Johlen begrüßt. Öffentliche Aufmerksamkeit erregten im Nachgang erst Artikel des Portals „queer.de“ und des „Nollendorfblogs“. Die Satiresendung „Extra3“ verbreitete einen Videoausschnitt auf Twitter.

          Neben den Grünen zeigte sich auch der Koalitionspartner empört über den Witz der CDU-Vorsitzenden. „Annegret Kramp-Karrenbauer zeigt, welcher erzkonservative Wind jetzt wieder in der Union weht. Solche Äußerungen – auch an Karneval – sind absolut respektlos“, twitterte zum Beispiel SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil.

          Eine Gelegenheit, sich zu entschuldigen, hat Kramp-Karrenbauer am späten Mittwoch: Dann spricht sie ihre Aschermittwochsrede im mecklenburgischen Demmin. Der Auftritt ist für die neue CDU-Vorsitzende eine Premiere, Hauptrednerin war jahrelang zuvor Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

          Weitere Themen

          Läuft Bachelet in eine Falle?

          Besuch in Xinjiang : Läuft Bachelet in eine Falle?

          Die Menschenrechtskommissarin der Vereinten Nationen steht wegen ihrer China-Reise in der Kritik. Am Samstagnachmittag will sie eine Bilanz ziehen. Die Vereinigten Staaten kritisieren, dass sie überhaupt dort war.

          Habeck setzt auf Einigung im Tauziehen um Sondervermögen

          Bundeswehr : Habeck setzt auf Einigung im Tauziehen um Sondervermögen

          Der Streit um die geplanten Milliarden für die Bundeswehr bleibt ungelöst. Vertreter der Ampel-Koalition und Union zeigen sich mit Blick auf die Verhandlungen optimistisch – andere Äußerungen lassen Zweifel, dass ein Kompromiss in Kürze gelingt.

          Topmeldungen

          Liverpool-Trainer Jürgen Klopp : „Ich weiß, dass ich kein Genie bin“

          Zu Besuch in Liverpool bei dem Mann, der die Fußballwelt verändert: Ein Gespräch mit Jürgen Klopp vor dem Finale der Champions League über die Bedeutung seiner Spielidee und warum sein Bestes allein nicht gut genug ist.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage
          Automarkt
          Top-Gebrauchtwagen mit Garantie