https://www.faz.net/-gpf-9k7qd

Grünen-Politiker Albrecht : „Der Wolf gehört jetzt dazu“

Ein Wolf steht in einem Gehege des Biotopwildpark Anholter Schweiz. Bild: dpa

Schleswig-Holsteins Umweltminister Jan Philipp Albrecht wirbt für eine Koexistenz mit den Wölfen, deren Zahl in Deutschland weiter steigt. Ein Gespräch über die Jagd auf einen Problemwolf, die Belastungen für Jäger und die Erregung im Land.

          4 Min.

          Herr Minister, Sie haben den Wolf in Schleswig-Holstein mit der Kennung GW 924m zum Abschuss freigegeben. Wie läuft die Jagd?

          Matthias Wyssuwa
          Politischer Korrespondent für Norddeutschland und Skandinavien mit Sitz in Hamburg.

          Es wird mit allen Mitteln und vollem Einsatz daran gearbeitet, um das Gelingen der Entnahme sicherzustellen ...

          ... also der gezielten Tötung ...

          ... ja, genau. Grundsätzlich ist der Wolf nicht das einzige Tier, das wir jagen. Er ist aber eine große Ausnahme, da er unter strengem Schutz steht. Das macht es nicht einfach, und es ist eine große Herausforderung, das Tier zu finden.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Wahlplakate in Berlin

          Nach der Wahl : Was spricht für welche Koalition?

          Wo sind Brücken, wo sind Hindernisse in den bevorstehenden Sondierungen? Ampel und Jamaika liegen gar nicht so weit auseinander. Insofern gilt: Grüne und FDP suchen sich den Kanzler.